Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Vitamin D als Heilmittel bei Bluthochdruck

Lösungen bei Bluthochdruck - ausreichend Vitamin D
Vitamin D bei Bluthochdruck

Das Vitamin D wurde Jahrzehnte lang in seiner Wirkungs- und Funktionsweise unterschätzt. Zwar war seit längerem schon klar, dass Vitamin D für den Aufbau einer gesunden Knochenstruktur sowie für gesunde Zähne im menschlichen Körper benötigt wurde und das ein Vitamin-D-Mangel bei Kindern Rachitis verursacht.

Erst seit kurzem hat sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass in diesem D Vitamin wesentlich mehr steckt als bisher angenommen.

Bislang waren von einem Vitamin-D-Mangel besonders die sonnenarmen Länder betroffen, aber durch die gegenwärtige Lebensweise, die die täglichen Aktivitäten vermehrt in geschlossenen Räumen beschränken (z. B. Büroarbeit), sind weltweit immer mehr Menschen von einem Vitamin-D-Mangel betroffen.

Zum ersten Mal stand das Vitamin D im Fokus, als zu Beginn der Industrialisierung immer mehr Kinder an der entstellenden Rachitis erkrankten.

Aber erst durch die Suche nach einem Heilmittel gegen diese Krankheit, stießen die Mediziner auf den Zusammenhang zwischen Sonnenlicht und der Krankheit sowie auf die Bedeutung des Vitamin-D's für den Kalziumstoffwechsel.

Und Kalzium ist bei Bluthochdruck ein wichtiger Faktor, wird doch bei einer Hypertonie oftmals ein Kalziumkanalblocker verschrieben.




Ausreichend Vitamin D gegen hohen Blutdruck

Nachdem die Rachitis erfolgreich durch die Verabreichung von Lebertran und UV-Bestrahlung bekämpft werden konnte, spielte die weitere Erforschung des D-Vitamins nur eine untergeordnete Rolle.

Erst neuere Untersuchungen ergaben, dass eine gute Vitamin-D-Versorgung mit dazu beiträgt chronische Erkrankungen, wie etwa eine Hypertonie, zu vermeiden.

Dabei ist das Vitamin D im eigentlichem Sinne kein richtiges Vitamin, sondern eine Art Vorstufe eines Hormons.

Denn im Gegensatz zu den anderen Vitaminen, die durch die Nahrung aufgenommen werden müssen, wird diese Vitaminart vom menschlichen Körper zum größten Teil selber produziert.

Dazu wird vor allem Sonnenlicht benötigt - denn bis zu 90 Prozent der VitaminD-Produktion geschieht durch die UV-Bestrahlung der Haut.



Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen

Fetter Fisch - reich an Vitamin D bei Hypertonie

Es gibt auch einige Nahrungsmittel, die als Vitamin-D-Quellen bezeichnet werden können. Die ältere Generation wird sich vor allem noch an den "berühmt berüchtigten" Lebertran erinnern, und das dessen Genuss alles andere war als ein wahres Geschmackserlebnis, allerdings mit viel Vitamin D.

Besonders fettreiche Fischarten wie Lachs, Sardinien oder Hering gelten als gute Vitamin-D-Quellen und sind bei Bluthochdruck auch durch das Omega3 so wichtig.

Auch einige Milchprodukte und Eier sowie verschiedene Pilzarten (z. B. Shiitake- oder Steinpilze) beinhalten dieses Vitamin D. Allerdings ist der Vitamin-D-Gehalt hier deutlich geringer als der von Fisch. Aber alle diese Nahrungsmittel stellen keine wirkliche Alternative zur Sonne dar. Hypertonie-Patienten sollten daher täglich 15 Minuten an die frische Luft.

Denn bei einer realistischen Menge an Vitamin D, die ein Mensch zu sich nehmen kann, deckt nur 10 bis 20 Prozent des Vitamin-D-Bedarfs. 

Dieser Bedarf an Vitamin D ist aber nur bei einer ausreichender Betätigung im Freien zu bekommen, wie zum Beispiel in Form eines kleinen Spaziergangs, der gerade bei Bluthochdruck immer gut tut. 








Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM

Ackerschachtelhalm
Alfalfa
Apfelessig
Argana
Artischocken
Arnika
Baldrian
Bärlauch
Basenpulver
Birkenblätter
Blutorangen
Brennessel
Cannabis
Chlorella
Datteln
Hauhechel
Grapefruit
Grüntee
Grünkohl
Goldrute
Hirtentäschel
Honig
Ingwer
Johanniskraut
Kalmus
Blutwurz
Gelbwurz
Ginseng
Knoblauch
Kräuterwein
Lebensmittel
Lecithin
Löwenzahn
Magnesium
Majoran
Malve
Maroni
Melisse
Mistel
Muskat
Omega 3
Orthosiphon
Paprika
Q 10
Rauwolfia
Rosmarin
Rote Beete
Traubensaft
Rotkohl
Rotwurzel
Sauerkirschen
Schaafgarbe
Spirulina
1000Guldenkraut
Thymian
Waldpreis
Weidenrinde
Weißdorn
Zitrone
Zucchini




Verwandte Suchanfragen zu vitamin d blutdruck:

bluthochdruck mit vitamin d senken

vitamin d mangel ausgleichen

blutdruck senken mit vitamin d

hoher blutdruck durch vitamin d mangel

vitamin d mangel und hoher blutdruck hängt das zusammen

vitamin d3 mangel und bluthochdruck




Über den Autor: Rainer Deyhle