Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Vitamin B 7 bei Bluthochdruck

Das Vitamin B7 ist ebenfalls wasserlöslich wie alle Vitamine der B Gruppe und trägt den wissenschaftlichen Namen Biotin, wird aber auch oft als Vitamin H oder als Vitamin B8 bezeichnet.

Besonders wichtig ist Vitamin B7 für die menschliche Haut sowie das Wachstum der Haare und der Nägel, für die Blutbildung sowie den Zuckerstoffwechsel, für das Wachstum bei Kindern und Jugendlichen sowie für unser Nervensystem. Also ist das Vitamin B 7 auch wichtig für Bluthochdruck-Patienten.

Auch ist Vitamin B7 beteiligt beim Fett- und Eiweißstoffwechsel.

Der Tagesbedarf an Vitamin B 7 wird von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung mit 30-60 µg bezeichnet. Bei Bluthochdruck kann die 1,5-fache Menge an Vitamin B 7 durchaus Sinn machen.




Bei Hypertonie das Depot an Vitamin B 7 messen

Bei Hypertonie ausreichend Vitamin B7 konsumieren
Besonders Bluthochdruck-Patienten sollten ausreichend Vitamin B7 konsumieren

Ein Mangel an Vitamin B7 kann zu Haarausfall, Appetitlosigkeit, Muskelschmerzen, Depressionen, Übelkeit, Bluthochdruck und Zungenbrennen führen. Auch können bei einem Vitamin B7-Mangel Hauterkrankungen vermehrt auftreten.

Wenn Sie die hier angeführten Symptome erfahren sollten Sie mit Ihrem Arzt oder Heilpraktiker ein großes Blutbild anfertigen lassen um festzustellen, ob sie ein Defizit an Vitamin B 7 haben und wenn ja, an welchen Vitaminen es ihnen genau mangelt.

Bei leichten Symptomen können Sie Vitamin B 7 mit einem Vitaminpräparat oder einem Vitamin B Komplex vielleicht schon Linderung ihres zu hohen Blutdrucks erfahren. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über ein solches Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin B 7.



Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen



Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM

Bei Bluthochdruck ausreichend Vitamin B7

Besonders Bluthochdruck-Patienten sollten ein solches großes Blutbild einmal im Jahr anfertigen lassen um sicher zu gehen das Ihnen keine wichtigen Vitamine, wie das Vitamin B 7, oder Mineralien fehlen.

Besonders hoch an Vitamin B7 (Biotin) und geeignet für Menschen mit hohem Blutdruck sind folgende Nahrungsmittel: Leber, Nüsse, Hefe, Haferflocken, Eigelb, Spinat, Rinderleber, Bierhefe, Sojabohnen, Walnüsse und Bohnen.

Gerade wenn sie an Schläfrigkeit, Mattigkeit, Haarausfall oder Muskelschmerzen leiden sollten Sie ausreichend Vitamin B7 zu sich nehmen.

Wichtig erscheint das Patienten mit Leberproblemen (Alkoholiker) oft einen Mangel an Vitamin B7 vorweisen. Auch eine Schädigung der Darmflora durch Einnahme von Penicillin führt manchmal zu einem Defizit an Vitamin B7.

Der Stoffwechsel des Menschen braucht Vitamine der B Gruppe. Besonders das Vitamin B7 (oder Biotin) erscheint für einen gesunden und natürlichen Stoffwechsel als sehr wichtig, und sollte bei Bluthochdruck nicht vernachlässigt werden.

Hier erfahren Sie mehr über alle Vitamine die bei Bluthochdruck wichtig sind click.






Ackerschachtelhalm
Alfalfa
Apfelessig
Argana
Artischocken
Arnika
Baldrian
Bärlauch
Basenpulver
Birkenblätter
Blutorangen
Brennessel
Cannabis
Chlorella
Datteln
Hauhechel
Grapefruit
Grüntee
Grünkohl
Goldrute
Hirtentäschel
Honig
Ingwer
Johanniskraut
Kalmus
Blutwurz
Gelbwurz
Ginseng
Knoblauch
Kräuterwein
Lebensmittel
Lecithin
Löwenzahn
Magnesium
Majoran
Malve
Maroni
Melisse
Mistel
Muskat
Omega 3
Orthosiphon
Paprika
Q 10
Rauwolfia
Rosmarin
Rote Beete
Traubensaft
Rotkohl
Rotwurzel
Sauerkirschen
Schaafgarbe
Spirulina
1000Guldenkraut
Thymian
Waldpreis
Weidenrinde
Weißdorn
Zitrone
Zucchini







Über den Autor: Rainer Deyhle