Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Vitamin B 3 bei Bluthochdruck

Das wasserlösliche Vitamin B3 mit wissenschaftlichem Namen Niacin oder Nikotinsäure. Der Tagesbedarf an Vitamin B 3 beträgt etwa 15 mg.

In unserem Körper ist das Vitamin B3 hauptsächlich verantwortlich für den Stoffwechsel von Eiweißen, Fetten und Kohlenhydraten, also für wichtige Funktionen bei allen Bluthochdruck-Patienten.

Außerdem unterstützt Vitamin B3 das Nervensystem, die Regeneration der Muskeln, für eine gesunde und schöne Haut, und wirkt gegen Migräne.

Vitamin B3 findet sich in allen lebenden Zellen und wird in der Leber gespeichert.

Außerdem bildet Vitamin B3 bei zu hohem Blutdruck wichtige Coenzyme. Auch kann das Vitamin B3 für eine ausgeglichene Energiebilanz im Körper sorgen.

Also ebenfalls wichtige Vorgänge im Körper bei Bluthochdruck, die das Vitamin B 3 für uns regelt.




Folgen von Vitamin B3 Mangel bei Hypertonie

Vitamin B3 kann helfen Blutdruck natürlich zu senken
Bei Bluthochdruck Vitamin B3

Wenn Sie unter Appetitlosigkeit, Schlafstörungen, Konzentrationsstörungen, Reizbarkeit, Durchfall, Depressionen oder Hautveränderungen leiden könnten sie einen Vitamin B3 Mangel aufweisen.

Entzündungen der Schleimhäute, wie etwa der Magen-Darm-Schleimhäute oder der Mundschleimhaut sind bei Vitamin B3 Mangel ebenfalls oft zu sehen. Diese Beschwerden durch einen Vitamin B3-Mangel  werden meist den Bluthochdruck noch verstärken.

Mangelerscheinungen wegen zu wenig Vitamin B3 finden sich allerdings selten, da der Körper nicht nur aus Vitamin B3 die lebenswichtigen Coenzyme bilden kann, sondern diese auch aus Aminosäuren erstellen kann.

Trotzdem sollten Sie bei den oben angeführten Symptome bei Ihrem Arzt oder Therapeuten ein großes Blutbild erstellen lassen (speziell wenn sie unter Bluthochdruck leiden) um abzuklären, ob bei ihnen ein Vitamin B 3 Mangel vorliegt. 


Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen




Vitamin B3 Präparate bei Bluthochdruck

Auch können Sie ein Vitaminpräparat oder einen Vitamin B Komplex zuführen wenn Sie unter milden Symptomen eines Vitamin B 3-Mangels leiden. Klären Sie jedenfalls ihren persönlichen Vitamin B3 Bedarf mit Ihrem Arzt ab.

In Geflügel, Fleisch, Fisch, Pilzen, Leber, Milchprodukten, Eiern, Vollkornprodukten sowie in vielen Gemüsen und Obst kommt Vitamin B3 natürlich vor. Besonders viel Vitamin B3 enthält die Makrele, Austernpilze, Erdnüsse Hülsenfrüchte und Datteln. Gerade wenn Sie unter Bluthochdruck leiden sollten Sie diese Vitamin B3-Lebensmittel häufiger zu sich nehmen.

Sie können zu viel Vitamin B3 in ihrem Körper haben wenn sie eine Rötung der Haut, einen niedrigen Blutdruck oder Schwindelanfälle erfahren.

Gerade für Hypertonie-Patienten erscheint das Vitamin B3 als wichtig, um natürlich den Bluthochdruck zu senken. Als Bluthochdruck-Betroffener sollten Sie also auch auf eine ausreichende Versorgung mit Vitamin B 3 achten.

Hier finden Sie einen Überblick über alle wichtigen Vitamine bei Bluthochdruck click.



Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM





Ackerschachtelhalm
Alfalfa
Apfelessig
Argana
Artischocken
Arnika
Baldrian
Bärlauch
Basenpulver
Birkenblätter
Blutorangen
Brennessel
Cannabis
Chlorella
Datteln
Hauhechel
Grapefruit
Grüntee
Grünkohl
Goldrute
Hirtentäschel
Honig
Ingwer
Johanniskraut
Kalmus
Blutwurz
Gelbwurz
Ginseng
Knoblauch
Kräuterwein
Lebensmittel
Lecithin
Löwenzahn
Magnesium
Majoran
Malve
Maroni
Melisse
Mistel
Muskat
Omega 3
Orthosiphon
Paprika
Q 10
Rauwolfia
Rosmarin
Rote Beete
Traubensaft
Rotkohl
Rotwurzel
Sauerkirschen
Schaafgarbe
Spirulina
1000Guldenkraut
Thymian
Waldpreis
Weidenrinde
Weißdorn
Zitrone
Zucchini





Verwandte Suchanfragen zu Vitamin b3 Blutdruck:

vitamin b3 lebensmittel

vitamin b3 mangel symptome

vitamin b3 cholesterin

vitamin b3 wirkung

vitamin b3 haut

vitamin b3 mangel ursachen

vitamin b3 gesundheit

niacin vitamin b3



Über den Autor: Rainer Deyhle