Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Trandolapril als ACE Hemmer gegen Hypertonie

Trandolapril ist ein ACE-Hemmer und wird bei Bluthochdruck (Hypertonie) und Herzinsuffizienz sowie bei krankhaften Gefäßveränderungen der Nieren (infolge von Diabetes) angewendet.

Trandolapril kann sowohl einzeln als auch in Kombination mit anderen Mitteln zur Bluthochdrucksenkung eingesetzt werden (Kombinationstherapie) und ist verschreibungspflichtig.

Besonders mit Diuretika und anderen Kalziumkanalhemmern wird Trandolapril gerne bei zu hohem Blutdruck eingesetzt. ACE steht für Angiotensin-Converting-Enzyme, also Enzyme, die Angiotensin umwandeln werden gehemmt.

Trandolapril wirkt durch die Beeinflussung des in der Niere produzierten Renins, dass für Blutdruck und Regulation des Wasserhaushaltes zuständig ist.

Da Trandolapril sich an das AcP bindet wird die Umwandlung von Angiotensin I zu Angiotensin II unterbunden, der Blutdruck sinkt automatisch.

Trandolapril ist ein so genanntes Prodrug (es wandelt sich erst im Körper aktiv um) und wird oral gegen Bluthochdruck eingenommen.




Nebenwirkungen von Trandolapril bei Bluthochdruck

Der ACE Hemmer Trandolapril bei Bluthochdruck
Der ACE Hemmer Trandolapril gegen Bluthochdruck

Häufig treten bei der Einnahme von Trandolapril im Einsatz gegen zu hohen Blutdruck auch Bronchitis, Reizhusten, Sehstörungen, Schwächegefühl, Schwindel, Übelkeit, Verdauungsstörungen, Kopfschmerzen, Schläfrigkeit und Nierenfunktionsstörungen bis zum Nierenversagen auf.

Seltener kommt es durch Trandolapril zu starker Senkung des Blutdrucks und Blutdruckabfall, hohem Eiweißausscheidungen im Urin, Atemnot, Schnupfen und Nasennebenhöhlenentzündungen sowie Bauchspeicheldrüsenentzündungen, allergischen Reaktionen der Haut wie Juckreiz oder Rohrleitungen bis hin zu Ekzemen. 

Bei vielen Bluthochdruck-Patienten treten die Nebenwirkungen von Trandolapril häufig auf, so dass viele Ärzte mit dem Einsatz dieses Wirkstoffes vorsichtig sind.




Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen



Der ACE Hemmer Trandolapril gegen Bluthochdruck

Sehr selten kommt es durch Trandolapril gegen Bluthochdruck sogar zu Ohnmachtsanfällen oder Bewusstseinsverlust, Depressionen, Schlafstörungen, Gleichgewichtsstörungen, Sehstörungen und Nasenschleimhautentzündungen. Blutarmut und Verminderung des roten Blutfarbstoffes sowie einem Abfall der Anzahl der Blutplättchen treten ebenfalls nach der Einnahme als Blutdruckmedikament auf.

Hautausschläge wie Nesselsucht treten ebenfalls bei der Einnahme von Trandolapril auf.

Aber auch Gallenstau mit tödlichem Ende sowie Herzrasen, Herzrhythmusstörungen, Schlaganfall und seine Vorstufen, akutes Nierenversagen, Leberstörungen, Darmverschluss, Haarausfall, Ablösung der Haut, Entzündungen des Mundraums, Entzündungen der Leber, Gelenkschmerzen und Gelenksentzündung, massive Senkung des Blutdrucks wie eine Gallenblasenentzündung sind gelegentliche Nebenwirkungen des Bluthochdruck-Medikamentes Trandolapril. In etwa 5 % aller Behandlungsfälle muss eine Behandlung mit Trandolapril abgebrochen werden.

Gegenanzeigen von Trandolapril bei Bluthochdruck

Besonders bei Problemen mit der Niere, etwa bei einer Verengung der Nierenarterien oder schweren Störung der Funktion sowie bei Dialysepatienten darf Trandolapril nicht eingesetzt werden.

Trandolapril-Medikament

- Udrik (Kapseln zu 0,5, 1 und 2 mg)




Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM

Die ACE-Hemmer im Überblick

 

Weitere Medikamente in dieser Gruppe sind hier alphabetisch aufgelistet. Für weiterführende Informationen klicken Sie einfach auf den Link.


Benazepril (Lotensin)

Captopril (Capoten)

Cilazapril

Enalapril (Vasotec)

Fosinopril (Monopril)

Lisinopril (Prinivil, Zestril)

Moexipril

Perindopril

Quinapril (Accupril)

Ramipril (Altace)

Spirapril

Trandolapril

Zofenopril

Beachten Sie auch, dass die ACE-Hemmer oftmals auch in Kombination mit anderen Blutdruck senkenden Medikamenten eingesetzt werden.

Hier lesen Sie über die sogenannte Kombinationstherapie bei Bluthochdruck click.




Welche Arten von Medikamenten bei Bluthochdruck?

Welche Medikamente gibt es bei Bluthochdruck?
Bluthochdruck Medikamente

Klicken Sie auf eine Medikamenten-Gruppe

1. Kalziumkanalblocker
2. Angiotensin-Antagonisten
3. Beta-Blocker
4. Diuretika (Wassertabletten)
5. ACE-Hemmer
6. Renin-Hemmer