Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Die Kräuterlehre in der TEM gegen Bluthochdruck

Hildegard von Bingen gilt als eine der beachtenswertesten Frauen ihres Zeitalters und hinterließ eine sehr wertvolle Sammlung über medizinische und naturkundliche Werke, und begründete eine modernere Auffassung in der traditionellen europäischen Medizin TEM.

Die visionäre Schau der Hildegard von Bingen machte ihre Heilkunde damals schon einzigartig, denn sie schuf auf der Grundlage ihrer Visionen ein Bild vom Menschen, dass seine Laster und Tugenden und die geistige und körperliche Beschaffenheit sowie die Funktion seiner Organe und deren Gebrechen ins System brachte.

Hildegard von Bingen behandelte mit ihren TEM-Methoden schon frühzeitig Bluthochdruck und die heutige Medizin greift nach wie vor auf ihre Lehre zurück.

Die traditionelle europäische Medizin bei zu hohem Blutdruck in der heutigen Zeit

Seit einigen Jahrzehnten ist man darum bemüht, alte TEM-Wissensschätze auszugraben und in das neue und moderne Gesundheitskonzept einzubinden. Gerade bei Bluthochdruck sind die Ansätze vielversprechend.

So ist die Basis noch immer die Säftelehre und die Verarbeitungsformen von Pflanzen und es wird auch viel mit Tonerde und Mineralien gearbeitet. Weiterhin gehören Wickel und das Schröpfen zur traditionellen europäischen Medizin.

Sicher finden Sie auch in Ihrer Nähe einen Heilpraktiker, der das Schröpfen anwendet und Wickel legen kann um ihren Blutdruck zu senken.

Durch all diese Dinge soll in der TEM der Organismus ausbalanciert werden, Blockaden auflösen und Anregung der Selbstheilungskraft auch bei Hypertonie zu bewirken.




Viele TEM-Kräuter helfen bei Hypertonie wirklich gut

Hypertonie bekämpfen - mit Kräutern Blutdruck senken
Natürlich den Bluthochdruck senken mit TEM

Eine Vielzahl an heutigen Arzneimitteln, welche chemisch hergestellt werden, entstanden im Ursprung der Pflanzenheilkunde.

So ist zum Beispiel die Acetylsalicylsäure (ein Mittel was schmerzlindernd und fiebersenkend wirkt) als Wirkstoff in der Weidenbaumrinde enthalten und starke Opiate, die schmerzlindernd wirken, ist im Milchsaft des Schlafmohnes enthalten.

Behandlung von Bluthochdruck mit der Kräutern

Hypertonie lässt sich in der TEM sehr gut mit einem Tee aus Mistelkraut behandeln und auch Vollbäder bei 36 bis 38 Grad sind, wenn sie eine halbe Stunde andauern, sehr förderlich und wirken dem Bluthochdruck entgegen.

Man sollte allerdings beachten das direkt nach dem Vollbad die Beine kalt abgeduscht werden müssen und es sollte Lavendel oder Melisse hinzugefügt werden, da diese Kräuter und Pflanzen nach der TEM beruhigend wirken und Hypertonie lindern.





Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen






Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM





Über den Autor: Rainer Deyhle