Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Traditionelle europäische Medizin gegen Bluthochdruck

Die fast 2000 Jahre alte traditionelle europäische Medizin, kurz TEM oder Kräutermedizin, führt in Europa zu Unrecht ein Schattendasein. Ist die TCM (traditionelle chinesische Medizin) in Asien sehr erfolgreich, so ist die TEM hierzulande eher unbekannt, dabei kennt diese Heilkunde eine Vielzahl an wirkungsvollen Behandlungen und Arzneien, auch etwa gegen Bluthochdruck.

Vor allem Menschen mit Hypertonie kann mit der TEM sehr gut geholfen werden.

Was genau ist traditionelle europäische Medizin?

Die traditionelle europäische Medizin oder Kräutermedizin ist eine sehr alte Heilmethode - ca 2000 Jahre -, jedoch jünger als die traditionelle chinesische Medizin (ca 5000 Jahre).

Leider ist über die Jahre viel in Vergessenheit geraten, denn die traditionelle europäische Medizin TEM gilt, im Gegensatz zum chinesischen Pendant, nicht als wichtiger Wirtschaftsfaktor und erhält daher auch kaum staatliche Förderung bei den Auswirkungen der Kräuter auf den zu hohen Blutdruck.

Trotzdem bietet die traditionelle europäische Medizin ein großes Wissen, was es überflüssig macht, bei leichten Beschwerden zu Pharmazeutika zu greifen, und unter anderem auch Probleme bei Bluthochdruck durch Kräutermedizin lindern kann.

Des Weiteren sind sich die asiatischen und europäischen Heilungstheorien im Ursprung sehr ähnlich, denn auch hier gibt es die Lehre der Körpersäfte und Lebensenergie. Kräutermedizin steht bei TEM und TCM im Vordergrund bei der Behandlung von Bluthochdruck.




Die Viersäftetheorie als Basis der TEM

Klostermedizin bringt natürliche Hilfe bei Hypertonie
Bei Bluthochdruck das jahrtausende alte Wissen nutzen

Ein Mix aus vier Säften (gelbe und schwarze Galle, Schleim und Blut) bestimmt nach der traditionellen europäischen Medizin bei jedem Einzelnen über das Wohlergehen. Vor allem der Faktor Schleim (wie in der traditionellen chinesischen Medizin) galt besonders bei Schnupfen als sehr gefährlich. Die TCM sieht den Faktor Schleim auch bei Bluthochdruck als erheblich.

Laut der TEM-Viersäftelehre ist ein Überschuss an zähem, kalten Schleim verantwortlich für eine Vielzahl an ernsthaften Erkrankungen und gilt als Ursache von Trägheit, die eine Begleiterscheinung von Hypertonie ist.

Die Galen-Lehre in der traditionellen europäischen Medizin bei zu hohem Blutdruck

Diese Lehre der TEM geht in den Ursprüngen zurück auf den römischen Arzt Galen, jener lebte im 1. Jahrhundert n. Chr. und war einer der einflussreichsten Ärzte in der Antike. Er stellte damals als Erster eine Verbindung der Elemente mit Pflanzen her und schaffte ein Medizinsystem mit den Begriffen, wie auch die TCM sie kennt: warm/kalt, feucht/trocken und natürlich Yin/Yang.

Die TEM im Zusammenhang mit der Kloster- und Mönchsmedizin

Im Mittelalter spielten vor allem die Klöster mit der TEM und der Kräutermedizin eine gewichtige Rolle im Gesundheitswesen, die auch da schon häufig Hypertonie behandelten.





Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen


Hilfe bei Bluthochdruck durch TEM-Mönchsmedizin

Sehr viele Orden verfügten in ihren Klöstern über eigene Kräutergärten und hatten neben einer Apotheke auch ein Spital und eine opulente Bibliothek. Aus der frühen Apotheke entwickelte sich dann die sogenannte Klostermedizin oder Kräutermedizin, welche der Grundgedanke für die traditionelle europäische Medizin ist.

Auch die TEM-Kräuterheilkunde spielt eine wichtige Rolle in der Klostermedizin und ist aus dieser nicht mehr wegzudenken, denn auf natürliche Weise lässt sich mit ihr Hypertonie behandeln.

Die Heilmethoden nach von Kneipp und von Bingen bei Bluthochdruck

Der Naturheiler und Seelsorger Sebastian Kneipp setzte sich im 19ten Jahrhundert in der traditionellen europäischen Medizin mit der Methode durch, wonach die Heilung von Seele, Geist und Körper der Gesundheit dient und auf 5 Prinzipien beruht – Heilkräuter, Bewegung, Wasser, Lebensordnung und Ernährung.

Das Zusammenspiel dieser Faktoren hilft auch heutzutage, Bluthochdruck zu lindern und das körperliche Befinden zu verbessern.





Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM





Über den Autor: Rainer Deyhle