Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Bluthochdruck – die Kraft der Selbstheilung

Bei Bluthochdruck - Ayurveda und TCM - Selbstheilung
Bei Bluthochdruck auf die Kräfte der Selbstheilung vertrauen

Bluthochdruck ist in der modernen Welt eine Volkskrankheit. Doch was kann man aus eigenen Kräften gegen zu hohen Blutdruck unternehmen? Wir alle wissen um die Ursachen von Bluthochdruck. Falsche Ernährung, zuviel Alkohol, zuviele Zigaretten, wenig Bewegung.

Und aus diesem Teufelskreis des zu hohen Blutdrucks kommt man nur sehr schwer wieder heraus. Meist lässt man sich lieber vom Arzt ein Medikament verschreiben und hofft dass es schon wieder gut wird. Aber was passiert wenn der Bluthochdruck bleibt, wenn sich keine Veränderung einstellt?

Was können wir tun, können wir unsere Selbstheilung aktivieren?

Die Leidensgeschichte der Hypertonie-Patienten hört sich meist sehr bekannt an. Beim Treppensteigen ist es das erste Mal aufgefallen, es war auf einmal sehr beschwerlich, meist begleitet von Kurzatmigkeit, der Puls war erhöht.

Bei einem EKG lässt sich zu hoher Blutdruck übrigens leicht nachweisen. Sprechen Sie ihren Arzt oder Therapeuten auf ihren Verdacht an, und lassen Sie sich erst einmal umfassend untersuchen. Bluthochdruck muss nicht sein, man kann dagegen viel unternehmen.

Prozesse der Selbstheilung bei Hypertonie

Doch was kann man bei zu hohen Blutdruckwerten unternehmen? Und muss man etwas gegen Bluthochdruck unternehmen? Die klare Antwort ist ja, Sie müssen etwas für ihr Wohlbefinden tun, von alleine wird der Bluthochdruck nicht verschwinden. Doch wie kann man die Selbstheilung in Gang bringen.





Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen


Goldenen Tipps für die Selbstheilung - Bluthochdruck

Blutdruck-Tipp 1. Wasser, viel viel Wasser trinken

Stellen Sie sich ihren Körper einmal vor wie einen Teich. Es gibt natürlich ganz verschiedene Teiche, es gibt ganz klare kleine Gewässer, in denen sogar Fische schwimmen. Dann gibt es brackige, hässliche Teiche die sehr wenig Wasser führen.

Die klaren Teiche haben meist einen Wasserzufluss und können den Wassergehalt ständig wechseln. Die brackigen Teiche sind oft ohne Wasserzufuhr und vermodern, bilden Bakterien und haben kaum Sauerstoff in sich. Unser Körper funktioniert ähnlich da Wasser, wenn es nicht im Fluss ist, verbrackt, also schlecht wird.

Deshalb müssen wir ständig neues Wasser zuführen da wir ja auch das alte Wasser ausscheiden. So werden durch eine erhöhte Wasseraufnahme die Selbstheilungs-Kräfte in unserem Körper aktiviert.

Bei Bluthochdruck müssen wir besonders viel Wasser trinken, Frauen etwa 2 Liter und Männer ca. 3 Liter am Tag. Ausserdem wirkt Wasser basisch und bindet Säuren im Körper. Wichtig ist, dass Sie gutes Wasser trinken um die Selbstheilung zu aktivieren.




Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM


Bluthochdruck Selbsthilfe - kommen Sie in die Gänge

Selbstheilung bei Hypertonie - Kneippen kann helfen
Bei Bluthochdruck auf die Kräfte der Selbstheilung vertrauen

Bluthochdruck-Tipp 2. Kneippen regt die Selbstheilung an

Bekannt in Deutschland, in Österreich und der Schweiz ist die Kneipptherapie auch als Wassertreten. Benannt nach dem bayrischen Pfarrer Sebastian Kneipp hat sich nach seinen Lehren eine komplette Heilmethode entwickelt. Nach Kneipp werden kalte und warme Güsse in Wechselwirkung genutzt.

Dadurch wird vom Körper Wärme produziert, die Muskulatur wird gelockert und die Gefässe weiten und schliessen sich, die Selbstheilung unseres Körpers kommt in die Gänge.

Man startet mit einer Kneippbehandlung gegen Bluthochdruck an den Extremitäten wie etwa mit einem kalten und einem warmen Fussbad und arbeitet sich in Richtung des Herzens voran bis zu kalt-warmen Wechselvollbädern.

Bei Bluthochdruck ist die Kneipptherapie sehr gut geeignet eine Senkung des Blutdrucks durch die Aktivierung unserer Selbstheilung um mindestens 10 % zu erzielen. Die Kneippmethode wird in ganz Europa angewandt, und es sollte ihnen wenig Mühe machen in ihrer Umgebung einen Therapeuten zu finden.

Bluthochdruck-Tipp 3. Bürsten als Selbstheilung

Gut geeignet um die Selbstheilung bei einem Bluthochdruck zu aktivieren ist auch das Abbürsten des Körpers mit einer speziellen Bürste, die Sie im Fachhandel erwerben können. Auch hier werden zuerst die Extremitäten, wieder dem Herzen zu, abgebürstet. Das Blut wird verteilt und der aufgestaute Druck wird abgebaut. Im Internet gibt es ganz verschiedenen Bürsten für jeden Geschmack zu kaufen.



Die Selbstheilung bei Hypertonie nutzen

Bluthochdruck-Tipp 4: Sauna regt die Selbstheilung an

Sehr gute Wirkung bei Bluthochdruck hat auch ein Saunabesuch. Das Saunieren lässt unser Herz-Kreislaufsystem in Schwung kommen und dadurch werden die Arterien, die sich bei Bedarf zusammenziehen oder erweitern, schonend und natürlich trainiert und die Selbstheilung aktiviert. Diese Arterien sind bei Bluthochdruck unter Dauerstress, da der aufgestaute Druck von diesen Arterien ja beherrscht werden muss.

Dieser Druck wird durch einen Saunabesuch abgebaut und bei häufigem Saunieren können erstaunliche Senkungen des Bluthochdrucks das Resultat sein. Sicherlich ist eine Sauna auch in ihrer Nähe. Hier lesen Sie weiter über die Sauna und Menschen mit Bluthochdruck click.

Bluthochdruck-Tipp 5: Schröpfen und die Selbstheilung

Das Schröpfen wirkt durch das Saugen der Schröpfgefässe auf den Körper ein. Der Reiz des Saugens fördert die natürliche Durchblutung, da durch das Saugen auch Wärme produziert wird. So wird die Selbstheilung aktiviert.

Bei Bluthochdruck haben erfahrene Schröpftherapeuten schon eine deutliche Senkung des Blutdrucks bewirkt. Sicher finden Sie einen solchen Therapeuten auch in ihrer Nähe.




Verwandte Suchanfragen zu Selbstheilung:

selbstheilung aktivieren

selbstheilung depression

selbstheilungskräfte

selbstheilung krebs

clemens kuby selbstheilung

karpaltunnelsyndrom selbstheilung

selbstheilung kondensator

alternative selbstheilung




Über den Autor: Rainer Deyhle