Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Bluthochdruck natürlich ohne Nebenwirkungen senken

Hypertonie - Blutdruck ohne Nebenwirkungen senken
Bluthochdruck ohne gefährlichen Nebenwirkungen senken

Fast jeder zweite Deutsche leidet an Bluthochdruck und Bluthochdruck ist somit eine Volkskrankheit. Was Bluthochdruck so gefährlich macht ist dass man am Anfang der Erkrankung fast nichts davon bemerkt. Deshalb ist es so wichtig den Bluthochdruck natürlich und ohne Nebenwirkungen zu senken.

In einem späteren Stadium der Erkrankung leidet man dann unter leichten Kopfschmerzen und manche Dinge, die einem früher leicht von der Hand gingen, werden auf einmal beschwerlich. Dazu kommen oft Sehstörungen, die dann gerne auf das Alter geschoben werden.

Hier kann ein rechtzeitiger Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker rasch Klärung bringen ob Sie unter Bluthochdruck leiden, oder ob die Symptome andere Ursachen haben. Dann können Sie den Blutdruck ohne Nebenwirkungen senken, indem Sie Ihre Ernährung und ihre Lebensgewohnheiten überprüfen.

Meist geht dem Bluthochdruck eine falsche Ernährungsweise und zu wenig Bewegung voraus und führt dazu das unser Herz und das Gefäßsystem in Mitleidenschaft geraten. Und liegen an diesem komplexen System erst einmal Schädigungen vor haben Sie wirklich ausreichend zu tun diesen Schaden zu kompensieren. Bluthochdruck ohne Nebenwirkungen senken ist machbar, wir zeigen Ihnen wie.





Was hilft - Bluthochdruck ohne Nebenwirkungen senken

Salz - ohne Nebenwirkungen Bluthochdruck senken
Bei Bluthochdruck auf Nebenwirkungen verzichten

Um ihren Bluthochdruck natürlich und ohne Nebenwirkungen zu senken hilft meist nur ein umfassendes Gesundheitstraining, das sowohl viel Sport und Bewegung enthalten sollte.

Auch eine komplette Umstellung der Ernährungsgewohnheiten ist wichtig, da Bluthochdruck oft mit Übergewicht einhergeht, und sich so ein wahrer Teufelskreis an Beschwerden entwickelt, die sich dann einander bedingen. Wenn Sie Ihren Bluthochdruck ohne Nebenwirkungen senken wollen dann werden Umstellungen Ihrer Gewohnheiten nicht zu vermeiden sein.

Am Anfang sollte ein auf Bluthochdruckpatienten zugeschnittene Diät stehen, die viel natürliche und gesunde Lebensmittel beinhaltet, die Bluthochdruck ohne Nebenwirkungen senken können.

Ein Gesundheitsprogramm ohne Nebenwirkungen sollte auch Augenmerk auf Kochsalze in ihrer Ernährung legen, da diese Salze das Wasser in ihrem Körper binden, und so das Blut zu wenig Wasser führen kann. Wenn das Blut zu wenig Wasser führt kann dies den Bluthochdruck begünstigen.

Als Folge wird das Blut dick wie Sirup, lässt sich schlecht transportieren und das System muss den Blutdruck sogar erhöhen.

Zur Senkung des Blutdrucks ohne Nebenwirkungen kann es helfen auf Kochsalz soweit möglich zu verzichten, und natürliche Salze wie etwa Meersalz zu verwenden.

Auch sollten Sie viel Wasser trinken um dem Blut diesen Quell an Frische nicht vorzuenthalten und mit viel kühlem Nass den Blutdruck zu senken.




Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen


Blutspende senkt den Blutdruck ohne Nebenwirkungen

Bluthochdruck durch eine Blutspende ganz ohne Nebenwirkungen senken

Bei Bluthochdruck empfiehlt es sich auch, manchmal Blut zu spenden, um den Blutdruck ohne Nebenwirkungen zu senken. Dieses Blut wird vom Körper nachgebildet (vergleichbar der Regelblutung bei Frauen), und ist daher auch nicht mehr so dickflüssig, der Bluthochdruck kann ohne Nebenwirkungen sinken. Hier lesen Sie weiterführe Informationen zum Aderlass bei Bluthochdruck-Patienten click.

Bluthochdruck ganz ohne Nebenwirkungen mit den richtigen Lebensmitteln senken

Aber auch viele Lebensmittel haben Bluthochdruck senkende Wirkung und keine Nebenwirkungen, und sollten daher in ihrem Gesundheitsprogramm nicht fehlen. Wichtig in ihrem neuen Gesundheitsplan zur Senkung von Bluthochdruck sind Knoblauch, Rote Beete, Sellerie, Wassermelonen sowie magnesiumhaltige Lebensmittel wie Sonneblumen- und Kürbiskerne, Nüsse und Mandeln, aber auch Algen wie Spirulina oder andere Nahrungsergänzungsmittel.

Lassen Sie es wegen Bluthochdruck nicht zu Folgeschäden wie Herzprobleme, Nierenschwäche oder gar zu einem Herzinfarkt kommen, sondern nehmen Sie den Kampf gegen Bluthochdruck auch ohne Nebenwirkungen jetzt auf.

Entwickeln Sie mit ihrem Arzt oder Heilpraktiker ein Gesundheitsprogramm das Bewegung natürlich in ihren Tagesablauf einbaut, und ihre Ernährungsgewohnheiten langsam aber gezielt ändert. Bluthochdruck muss nicht sein! Senken Sie Ihren Bluthochdruck auch ohne Nebenwirkungen.







Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM

Über den Autor: Rainer Deyhle