Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente . SoforthilfeErnährungAbnehmenDiätenHausmittelÄrzte A bis ZImpressum Bluthochdruck >  Nimodipin bei Bluthochdruck

Bluthochdruck – der Calciumkanalblocker Nimodipin

Nimodipin gehört zur chemischen Gruppe der 1,4-Dihydropyridine und ist ein Arzneistoff, welcher zur Blockade von Calciumkanälen genutzt wird.

Der Einsatz von Nimodipin findet vor allem gegen Bluthochdruck als Calciumkanalblocker statt, jedoch wird Nimodipin auch als Behandlungsmethode gegen Durchblutungsstörungen im Gehirn eingesetzt, oder um Gefäßkrämpfe im Gehirn zu verhindern.

Eingenommen wird Nimodipin gegen Hypertonie oral, wobei nach knapp zwei Stunden die volle Wirkung erreicht ist.

Der übliche Handelsname für Nimodipin als Bluthochdruck-Medikament ist Nimotop.

Wirkweise von Nimodipin gegen zu hohen Blutdruck

Nimodipin wirkt als Blocker der Calciumkanäle im Zentralnervensystem, da er vom Nifedipin-Typ ist. Bevorzugt entfaltet dieser Blocker seine Wirkung in Hirngefäßen.

Generell kann Nimodipin alleine gegen Bluthochdruck eingesetzt werden um die Blutdruck zu stabilisieren. Nimodipin geht schnell über die Blut-Hirn Schranke und wird vom Dünndarm resorbiert, weshalb Nimodipin  recht schnell seine volle Wirkung entfalten kann.

Nebenwirkungen von Nimodipin gegen Hypertonie

Nimodipin als Kalziumkanalblocker bei Bluthochdruck

Zu den häufigen Nebenwirkungen bei der Einnahme von Nimodipin gegen zu hohen Blutdruck  zählen ein starkes Wärmegefühl sowie Hautrötungen mit gleichzeitig auftretenden Kopfschmerzen. Gelegentlichen können Müdigkeit, Schwindel, eine leichte Taubheit und Empfindungsstörungen durch Nimodipin auftreten.

Bei Nimodipin kann es ebenfalls zu Unverträglichkeiten kommen, die mit Übelkeit und einigen weiteren Magen-Darm Beschwerden begleitet werden.

Knöchelschwellungen und Wassereinlagerungen werden bei Nimodipin auch häufiger beobachtet. Sehr selten kann es zu einer Herabsetzung der Nierenfunktion kommen.

Es ist auch möglich, dass der Bluthochdruck-Patient durch Nimodipin einen Herzinfarkt erleiden kann, was jedoch äußerst selten der Fall ist, jedoch nicht außer Acht gelassen werden sollte.

Wechselwirkungen von Nimodipin trotz zu hohem Blutdruck

Der Blutdruck wird noch weiter gesenkt, sollte Nimodipin gemeinsam mit Alkohol, Antidepressiva oder Entwässerungskapseln eingenommen werden. In Kombination mit den Stoff Diltiazem kann Nimodipin zu einer Verstärkung des Abbaus des Calciumkanalblockers kommen, wodurch sich schnell wieder eine Hypertonie bilden kann.

Ärzte A – Z Abnehmen Medikamente Symptome Ursachen

Der Calciumkanalblocker Nimodipin bei Hypertonie

Durch gleichzeitige Gabe von Nimodipin gegen eine Hypertonie und Digoxin, Theophyllin, Cyclosporin oder Cephalosporinen kann es zu einer Verstärkung der Nebenwirkungen kommen.

Es kann ebenfalls zu einem starken Blutdruckabfall kommen, wenn gleichzeitig zu Nimodipin auch Säurehemmer eingesetzt werden.

Bei zusätzliche Gabe von Rifampicin kann Nimodipin nicht mehr seine volle Wirkung gegen zu hohen Blutdruck zeigen, und wird insgesamt abgeschwächt.

In Kombination mit Nitraten wird ebenfalls die Wirkung von Nimodipin herabgesetzt, und es kann zu Störungen der Herzfrequenz kommen.

Sollten gleichzeitig mit Nimodipin Narkotika eingenommen werden, so kann dies insgesamt ebenfalls zu einem sehr starken Absinken des Blutdrucks führen, und somit weitere Nebenwirkungen, wie zum Beispiel die Müdigkeit, noch einmal verstärken.

Hier lesen Sie weiter über den Kalziumantagonisten Nisoldipin und seine Anwendung bei Bluthochdruck click.

Ayurveda Bachblüten Gallenreinigung Homöopathie TCM

Verschiedene Arten von Calciumkanalblockern

Generell gibt es 2 verschiedene Arten von Kalziumantagonisten (Calciumkanalblockern) zum Einsatz gegen Bluthochdruck, nämlich die non-Dihydropyridine und die Dihydropyridine.

Kalziumkanalblocker aus der Gruppe der non-Dihydropyridine sind:

– Diltiazem

– Gallopamil

– Verapamil

 

Kalziumkanalblocker  aus der Gruppe der Dihydropyridine sind:

– Amlodipin

– Clevidipine

– Felodipin

– Isradipin

– Lacidipin

– Lercanidipin

– Manidipin

– Nicardipin

– Nifedipin

– Nilvadipin

– Nimodipin

– Nisoldipin

– Nitrendipin

Welche Arten von Medikamenten bei Bluthochdruck?

Welche Medikamente gibt es bei Bluthochdruck?

Klicken Sie auf eine Medikamenten-Gruppe

1. Kalziumkanalblocker2. Angiotensin-Antagonisten3. Beta-Blocker4. Diuretika (Wassertabletten)5. ACE-Hemmer6. Renin-Hemmer

TOPNEWS rund um das Thema zu hoher Blutdruck

Über den Autor: Bill Mugeni

Hilfe bei Bluthochdruck

BluthochdruckUrsachenFolgenDiagnoseSymptomeTherapienMedikamenteHeil- und HausmittelMessungAbnehmenErnährungDiätenÄrzte A bis ZKurhäuser nach PLZGesundheitshotelsTCM und AyurvedaSoforthilfeMediathekDatenschutzerklärung

Apple Watch und der Puls

Kur bei Bluthochdruck

News

FOCUS-Online: Gefäß-Professor: 4 Dinge, die Ihre Arterien zerstören – und 4, die sie gesund halten click

Abnehmen und Diäten

Obstsalate – Ernährung bei Bluthochdruck

Stress ?

Trauben und Blutdruck

Gesichtsrötung

Ärzte bei Bluthochdruck

Risikofaktoren

Diäten

– 3D-Diät– 5 zu 2 Diät– 10 Tipps um schnell abzunehmen– Anabole Diät– Apfelessig-Diät– Atkins Diät– Buttermilch, – California-Diät– Diäten untereinander mischen– Falsche Ernährung als Ursache für Bluthochdruck– Fit for Fun Diät– Friss die Hälfte (FdH)– F.X.Mayr Diät, – Glyx Diät– Jede Woche ein Kilo abnehmen– Kohlsuppe Diät– Low Fat Diät– Montigniac-Diät– Pritkin Diät– Rohkost Diät– Scarsdale-Diät– Schweden Diät– Steinzeit Diät– Schnell und gesund Abnehmen– Susan-Powter-Diät– Thailand Diät– Toronto General Hospital Diät– Weight Watchers– Zitronendiät

Bluthochdruck senken

Bluthochdruck

Der grosse Ratgeber mit Schwerpunkt Bluthochdruck bietet Betroffenen reichhaltige Informationen rund um das Thema Bluthochdruck, seine Ursachen und Folgen, die richtige Blutdruck-Diagnose und alles Wissenswerte zu Bluthochdruck-Medikamenten sowie zu Bluthochdruck-Heilmitteln und schulmedizinischen wie alternativen Therapieformen bei Bluthochdruck.

Wir haben ein Soforthilfeprogramm für Sie zusammengestellt um möglichst schnell ihren Bluthochdruck zu senken. Klicken Sie hier für unser ‘Gesund in 21-Tagen-Programm’.

Auf www.bluthochdruck-hilfe.net finden Sie ein Ärzteverzeichnis von besonders erfahrenen Medizinern, Spezialisten sowie Kardiologen und Heilpraktikern zum Thema Bluthochdruck und Bluthochdruck-Zentren und Kurhäusern mit dem Schwerpunkt Hypertonie.

Ernährung & Diät

Hypertonie & Bewegung

Blutdruck senken

Die auf diesem Gesundheitsportal mit Schwerpunkt Bluthochdruck veröffentlichten Informationen ersetzen keinesfalls die Expertise eines Arztes oder Heilpraktikers und sind nicht zur Eigenbehandlung oder –diagnose geeignet.

Alle Rechte an den Texten sind vorbehalten und unterliegen den Gesetzen zum Schutz von geistigem Eigentum.

Datenschutzbeauftragter

Werbung – Barbershop Stuttgart

Bluthochdruck >  Nimodipin bei Bluthochdruck Hilfe bei Bluthochdruck ++ Blutdruck natürlich senken ++ Hypertonie ++ Abnehmen ++ Diät ++ Symptome ++ Ursachen ++ Folgen ++ Kuren ++ TCM

Close Bitnami banner