Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente . SoforthilfeErnährungAbnehmenDiätenHausmittelÄrzte A bis ZImpressum Bluthochdruck >  Metoprolol bei Bluthochdruck

Der Betablocker Metoprolol gegen Bluthochdruck

Der Betablocker Metoprolol ist ein Wirkstoff, der in der Behandlung von Bluthochdruck, der koronaren Herzkrankheit, bei Herzryhtmusstörungen und im Falle der akuten Behandlung von Herzinfarkten zum Einsatz kommt. Metoprolol ist ein selektiver Beta1-Blocker, der die Adrenorezeptoren blockiert.

Therapien gegen Bluthochdruck mit Metoprolol

Metoprolol findet in der medikamentösen Standardtherapie einer Hypertonie seinen Einsatz.

Dabei gehört der Betablocker Metoprolol zu einer Gruppe von fünf unterschiedlich wirkenden Mittel gegen Blutdruck.

Diuretika wie Torasemid, reduzieren die Volumenbelastung des Herzens, in dem sie die Ausscheidung des Harns unterstützen. ACE-Hemmer wie Ramipril mindern das Enzym Angiotensin-Converting und senken so den Blutdruck.

Das Fehlen des Enzyms erweitert die Gefäße und fördert die Harnausscheidung.  Die Angiotensin-Rezeptorblocker wirken wie ACE-Hemmer. Selektive Betablocker wie Metoprolol senken die Herzfrequenz und senken damit den Blutdruck.

Calciumkanalblocker blockieren die Calciumkanäle im Herzen und erweitern die Gefäße, senken die Herzschlagfrequenz und mindern so die Hypertonie.

Metoprolol und seine Anwendung bei Hypertonie

Metoprolol als Betablocker bringt Hilfe bei Hypertonie

Der Einsatz des selektiven Betablocker Metoprolol in der medikamentösen Therapie von zu hohem Blutdruck  erfolgt nach drei Möglichkeiten:

– In der Stufentherapie wird als erstes ein Medikament, etwa der Betablocker Metoprolol gegen Bluthochdruck eingesetzt. Wirkt dieser nicht zufriedenstellend werden stufenweise weitere Medikamente zum Einsatz bei Hypertonie kommen.

– Bei einem hohen Blutdruckwert oder einer Grunderkrankung wird die Kombinationstherapie auch mit Metoprolol angewendet. Zu Therapiebeginn werden zwei Medikamente zur Bekämpfung des Bluthochdrucks  eingesetzt.

Beispielsweise der ACE-Hemmer Ramipril und der Betablocker Metoprolol.

– Die sequentielle Monotherapie kombiniert keine Medikamente. Der Bluthochdruck wird bekämpft, indem Medikamente ausgetauscht werden bis der richtige Wirkstoff gefunden ist, der den Blutdruck nachhaltig senkt. Hier ist Metoprolol oft erste Wahl.

Es sollten nicht zu viele Medikamente eingesetzt werden, daher erfolgt die Auswahl des Wirkstoffes und der Therapie gegen Hypertonie danach, wie der Patient reagiert. Dies gilt auch bei Metoprolol.

Der Wirkung von Metoprolol bei Bluthochdruck

Der selektive Betablocker Metoprolol blockiert die Beta1-Adrenorezptoren und senkt so den Blutdruck. Sie finden sich in den Erregungsbildungs- und Erregungsleitungsgewebe des Herzens. Das sind die Sinusknoen, die Vorhöfe, die AV-Knoten und die Kammermuskulatur und die Herzkranzgefäßen. 

Gesenkt wird durch Metoprolol die Erregungsleitungsgeschwindigkeit, die Schlagfrequenz und die Kontraktionskraft. Gering ist die Wirkung des Betablockers auf die Beta2-Adrenorezeptoren, die nicht im Herzen zu finden sind.

Eine Stimulation der Beta-Adrenorezeptoren findet durch Metoprolol nicht statt. Auch die membranstabilisierende Kraft ist nur gering.

Das Medikament Metoprolol gegen Bluthochdruck wirkt durch die Aufnahme und Verteilung im Körper.

Im Magen-Darm-Trakt wird das Medikament Metoprolol zu 95 % aufgenommen und in der Leber in den Stoffwechsel eingeführt. 50 % der Dosis gegen Hypertonie sind systematisch verfügbar. Das Maximum des Wirkstoffs Metoprolol wird nach 1,5 bis 2 Stunden erreicht. 

Das Plasmaprotein wird durch Metoprolol zu 12 % gebunden. Das Medikament Metoprolol wird zu 95 % renal eliminiert. Die Halbwertzeit des Plasmas liegt bei 3-5 Stunden. Um eine starke Kreislaufreaktion zu vermeiden, muss das Medikament Metoprolol gerade bei Bluthochdruck langsam abgesetzt werden.

Ärzte A – Z Abnehmen Medikamente Symptome Ursachen

Darreichung von Metoprolol bei Bluthochdruck

Metoprolol wird oftmals gegen Hypertonie eingesetzt

Das Mittel Metoprolol wird als Metoprololsuccinat, als Metoprololtartrat oder als Metoprololfumarat in Tablettenform in verschiedenen Stärken gegen Bluthochdruck angeboten. Es kann ein Monopräparat oder ein Kombipräparat mit harntreibendem Hydrochlorothiazid sein. Auch gibt es das Medikament Metoprolol in intravenoser Form.

Damit ein besonders gleichmäßiger Plasmaspiegel erreicht wird, wird der Wirkstoff Metoprolol in konstanter Rate abgegeben. Das machen moderne Retardierungstechnologien, wie das Osmotic Release Oral System möglich. Gerade bei sehr hohem Blutdruck ist dies ein Weg.

Die Marktbedeutung von Metoprolol gegen hohen Blutdruck.

Der selektive Betablocker Metoprolol war mit 900 Millionen mittleren Tagesdosen im Jahr 2012 das meist eingesetzte Medikament in Deutschland bei Bluthochdruck. Das macht das Medikament Metoprolol zum führenden Vertreter im Bereich der selektiven Adrenorezeptorenblocker.

Während die selektiven Substanzen rückläufig eingesetzt werden, steigt die Verordnung des Medikamentes Metoprolol gerade bei Hypertonie in den letzten 10 Jahren um das Doppelte.

Hier lesen Sie weiter über den Betablocker Nebivolol und seinen Einsatz bei Bluthochdruck click.

Alle Betablocker-Medikamente gegen Hypertonie

– Acebutolol bei Bluthochdruck

– Atenolol bei Bluthochdruck

– Betaxolol bei Bluthochdruck

– Bisoprolol bei Bluthochdruck

– Carteolol bei Bluthochdruck

– Carvedilol bei Bluthochdruck

– Celiprolol bei Bluthochdruck

– Esmolol bei Bluthochdruck

– Levobunolol bei Bluthochdruck

– Metipranolol bei Bluthochdruck

– Metoprolol bei Bluthochdruck

– Nebivolol bei Bluthochdruck

– Penbutolol bei Bluthochdruck

– Pindolol bei Bluthochdruck

– Propranolol bei Bluthochdruck

– Sotalol bei Bluthochdruck

– Talinolol bei Bluthochdruck

– Timolol bei Bluthochdruck

Ayurveda Bachblüten Gallenreinigung Homöopathie TCM

Welche Arten von Medikamenten bei Bluthochdruck?

Welche Medikamente gibt es bei Bluthochdruck?

Klicken Sie auf eine Medikamenten-Gruppe

1. Kalziumkanalblocker2. Angiotensin-Antagonisten3. Beta-Blocker4. Diuretika (Wassertabletten)5. ACE-Hemmer6. Renin-Hemmer

TOPNEWS rund um das Thema zu hoher Blutdruck

Über den Autor: Bill Mugeni

Hilfe bei Bluthochdruck

BluthochdruckUrsachenFolgenDiagnoseSymptomeTherapienMedikamenteHeil- und HausmittelMessungAbnehmenErnährungDiätenÄrzte A bis ZKurhäuser nach PLZGesundheitshotelsTCM und AyurvedaSoforthilfeMediathekDatenschutzerklärung

Apple Watch und der Puls

Kur bei Bluthochdruck

News

FOCUS-Online: Gefäß-Professor: 4 Dinge, die Ihre Arterien zerstören – und 4, die sie gesund halten click

Abnehmen und Diäten

Obstsalate – Ernährung bei Bluthochdruck

Stress ?

Trauben und Blutdruck

Gesichtsrötung

Ärzte bei Bluthochdruck

Risikofaktoren

Diäten

– 3D-Diät– 5 zu 2 Diät– 10 Tipps um schnell abzunehmen– Anabole Diät– Apfelessig-Diät– Atkins Diät– Buttermilch, – California-Diät– Diäten untereinander mischen– Falsche Ernährung als Ursache für Bluthochdruck– Fit for Fun Diät– Friss die Hälfte (FdH)– F.X.Mayr Diät, – Glyx Diät– Jede Woche ein Kilo abnehmen– Kohlsuppe Diät– Low Fat Diät– Montigniac-Diät– Pritkin Diät– Rohkost Diät– Scarsdale-Diät– Schweden Diät– Steinzeit Diät– Schnell und gesund Abnehmen– Susan-Powter-Diät– Thailand Diät– Toronto General Hospital Diät– Weight Watchers– Zitronendiät

Bluthochdruck senken

Bluthochdruck

Der grosse Ratgeber mit Schwerpunkt Bluthochdruck bietet Betroffenen reichhaltige Informationen rund um das Thema Bluthochdruck, seine Ursachen und Folgen, die richtige Blutdruck-Diagnose und alles Wissenswerte zu Bluthochdruck-Medikamenten sowie zu Bluthochdruck-Heilmitteln und schulmedizinischen wie alternativen Therapieformen bei Bluthochdruck.

Wir haben ein Soforthilfeprogramm für Sie zusammengestellt um möglichst schnell ihren Bluthochdruck zu senken. Klicken Sie hier für unser ‘Gesund in 21-Tagen-Programm’.

Auf www.bluthochdruck-hilfe.net finden Sie ein Ärzteverzeichnis von besonders erfahrenen Medizinern, Spezialisten sowie Kardiologen und Heilpraktikern zum Thema Bluthochdruck und Bluthochdruck-Zentren und Kurhäusern mit dem Schwerpunkt Hypertonie.

Ernährung & Diät

Hypertonie & Bewegung

Blutdruck senken

Die auf diesem Gesundheitsportal mit Schwerpunkt Bluthochdruck veröffentlichten Informationen ersetzen keinesfalls die Expertise eines Arztes oder Heilpraktikers und sind nicht zur Eigenbehandlung oder –diagnose geeignet.

Alle Rechte an den Texten sind vorbehalten und unterliegen den Gesetzen zum Schutz von geistigem Eigentum.

Datenschutzbeauftragter

Werbung – Barbershop Stuttgart

Bluthochdruck >  Metoprolol bei Bluthochdruck Hilfe bei Bluthochdruck ++ Blutdruck natürlich senken ++ Hypertonie ++ Abnehmen ++ Diät ++ Symptome ++ Ursachen ++ Folgen ++ Kuren ++ TCM

Close Bitnami banner