Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Bluthochdruck mit dem Heilmittel Malve senken

Die Pflanze Malve wurde bereits vor über 5000 Jahren von den Chinesen als Heilmittel auch gegen Probleme mit dem Blutdruck verwendet.

Auch heute wird die Malve immer wieder bei bestimmten Erkrankungen als Heilmittel zur Therapie gewählt.

Menschen, die unter Blutdruck (der sogenannten Hypertonie) leiden werden meistens mit chemisch hergestellten Medikamenten behandelt, dabei kann auch ein natürliches Heilmittel die Hypertonie-Therapie in dem Falle unterstützen. Die Malve gehört mit zu diesen Heilmitteln gegen eine Hypertonie.

Die Malven-Pflanze an sich gehört mit zu der Familie der Malvengewächse, und wird oftmals auch als große Käsepappel bezeichnet.

Die Heilpflanze Malve zählt mit zu den ältesten Nutzpflanzen, die der Mensch kennt. Der Trivialname Käsepappel hat nichts mit der eigentlichen Pappel zu tun, sondern bezieht sich auf die Form der Blätter und die schleimartigen Früchte der Malve.




Den Bluthochdruck mit Malve natürlich senken

Malve zur Ergänzung bei Bluthochdruck - Werte senken
Malve als Nahrungsergänzungsmittel bei Hypertonie

Ursprünglich stammt die Malve nicht aus Deutschland, sondern aus Asien und Südeuropa. Von dort aus wurde die Pflanze weit verbreitet und ist mittlerweile in vielen Teilen der Welt zu Hause, so wie etwa der Hibiskus (= afrikanische Malve).

Auch in Deutschland findet man die Heilpflanze Malve immer wieder beim Spaziergang. Wächst die Malve wild, so liebt sie trockene und nährstoffreiche Böden. Oftmals findet man die Malve an Wegrändern oder an Zäunen.

Nutzt man die Malve nun beispielsweise bei Bluthochdruck in der Natur-Medizin, so werden nicht alle Teile der Heilpflanze Malve verwendet. Es werden zur Verarbeitung für Medikamente gegen zu hohen Blutdruck nur die Blüten und die Blätter der Malve verwendet.

Der Malve wird eine Blutdruck senkende Wirkung nachgesagt, die von Naturmedizinern bei einer Hypertonie immer wieder gerne unter Beweis gestellt wird.





Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen

Malve als Tee gegen Hypertonie

Im Handel wird die Malven-Pflanze für Hypertonie-Erkrankte meistens als Tee angeboten.

Hergestellt wird der Malven-Tee aus der wilden Variante der Pflanze oder aus Hibiskusblüten. Hier ist eins ganz wichtig, auch wenn die Verwechslung der beiden Teesorten nicht schlimm ist, so wird bei einer Blutdruckerkrankung der Hibiskusblütentee empfohlen.

Der Hibiskusblütentee enthält Inhaltsstoffe, die eine Durchblutung fördern und somit den Bluthochdruck senken und den Blutdruck normalisieren.

Auch wenn viele Patienten versuchen ihren Blutdruck durch einen Malve-Tee zu senken, so muss meistens der Bluthochdruck trotzdem nebenbei mit einigen Medikamenten bekämpft werden.

Durch den Malven-Tee wird die Bluthochdruck-Therapie lediglich auf eine natürliche Art und Weise unterstützt. Falls Sie vorhaben Ihren Bluthochdruck mit der Malven-Teemischung zu bekämpfen sollten Sie sich im Vorfeld mit Ihrem Arzt in Verbindung setzten.




Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM


Ackerschachtelhalm
Alfalfa
Apfelessig
Argana
Artischocken
Arnika
Baldrian
Bärlauch
Basenpulver
Birkenblätter
Blutorangen
Brennessel
Cannabis
Chlorella
Datteln
Hauhechel
Grapefruit
Grüntee
Grünkohl
Goldrute
Hirtentäschel
Honig
Ingwer
Johanniskraut
Kalmus
Blutwurz
Gelbwurz
Ginseng
Knoblauch
Kräuterwein
Lebensmittel
Lecithin
Löwenzahn
Magnesium
Majoran
Malve
Maroni
Melisse
Mistel
Muskat
Omega 3
Orthosiphon
Paprika
Q 10
Rauwolfina
Rosmarin
Rote Beete
Traubensaft
Rotkohl
Rotwurzel
Sauerkirschen
Schaafgarbe
Spirulina
1000Guldenkraut
Thymian
Waldpreis
Weidenrinde
Weißdorn
Zitrone
Zucchini



Verwandte Suchanfragen zu Malve:

malve tee

malve hibiskus

malve überwintern

malve pflege

malve schneiden

malve wirkung

maharadscha malve

wilde malve





Über den Autor: Rainer Deyhle