Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Bluthochdruck und Übergewicht - Erfahrungsberichte

Gesund & schnell abnehmen - Erfahrungen - Hypertonie
Übergewicht und Bluthochdruck - schnell und gesund abnehmen

Die ersten Tage waren eine Qual. Das morgendliche Bittersalz putze mich komplett durch, ich war den ganzen Tag am Klo. Nach einigen Tagen liessen die Kopfschmerzen nach, der Arzt setzte mich auf eine milde Ableitungsdiät und die Pfunde fingen an zu schmelzen, ich fing an abzunehmen. Und ich reiste nicht ab.

Um das Gesundheitszentrum gibt es keine Restaurants, keinen Supermarkt und auch sonst keine Verlockungen. Ich fing an mit auf die gemeinsamen Wanderungen zu gehen und die täglichen Anwendungen vertrug ich immer besser.

Nach zwei Wochen hatte ich 9 Kilo abgenommen und meine Stimmung wurde täglich besser. Infusionen, eine Hydrocolontherapie und Massagen gaben mir richtig Energie und ich habe in den 4 Wochen 17 Kilo abgenommen.

Der Arzt im Gesundheitszentrum sagte mir, dass dies keinesfalls gesundheitsschädlich sei da der Hauptteil des Gewichtsverlustes aus Schlacken bestehe und dies ja auch das Ziel einer Mayrkur sei, nämlich den Darm zu reinigen. Die Gewichtsabnahme sei ja nur ein Nebeneffekt. Auch mein Bluthochdruck war nach 2 Wochen Kur deutlich gesunken, der Arzt machte mir Mut.

In der Kur habe ich einige nette Leute kennen gelernt die mich in meinem Bestreben nach mehr Lebensqualität und Abnehmen bestärkt und unterstützt haben. Wir haben zum Teil immer noch Kontakt.

Als ich von der Kur zurück nach Hause kam ist jedem mein verändertes Äusseres aufgefallen. Zwar war meine Figur immer noch unmöglich aber das Eis war gebrochen, ich hatte den Teufelskreis der Diäten durchbrochen.

Wenn ich nicht in ein Kurhotel gegangen wäre, zuhause hätte ich niemals durchgehalten. Mit diesem Erfahrungsbericht hoffe ich anderen Betroffene von Übergewicht und Bluthochdruck Mut zusprechen zu können. 





Abnehmen ging nur in einem Kurhotel - Erfahrungen

Doch nun war ich beim Abnehmen und wollte auch noch weiter Gewicht verlieren und den Blutdruck weiter senken. Nach den Grundsätzen der Mayrkur habe ich dann auch noch 6 Monate weitergelebt und dabei immerhin noch einmal 25 Kilo verloren.

Aber jetzt stellte sich hie und da der alte Schlendrian wieder ein. Was tun? Ich beschloss noch einmal in das Gesundheitszentrum zu gehen, aber diesmal nur für 10 Tage, mehr konnte ich mir beim besten Willen nicht leisten. Heute verstehe ich warum das Kurhotel so teuer ist, kommt doch auf jeden Gast ein Angestellter und es sind dort 6 Ärzte beschäftigt.

Ausserdem war das Haus einmal der Landsitz der englischen Könige, man kurt dort in wirklich ausgesuchten Ambiente.

In den zehn Tagen, die ich dann wieder im Gesundheitszentrum verbrachte kam ich wieder in die Spur und nahm 4 Kilo ab. Was aber viel wichtiger war, ich hatte den Anschluss an mein Abnehmprogramm wieder gefunden ud konnte in den folgenden 6 Monaten weitere 25 Kilo abnehmen.

Heute bin ich fast schlank, mein Blutdruck ist normal und ich hoffe noch in diesem Jahr meine Wunschfigur von 60 Kilos zu erreichen. Ich bin immer gut gelaunt, habe seit 1 Jahr einen festen Freund und wir wollen heiraten wenn ich meine Traumfigur erreicht habe.

Dies war alles nur möglich weil ich mich in diese spezielle Umgebung zurückgezogen habe. In meinem normalen Leben hätte ich niemals die Konsequenz gehabt, die nötig ist um den ersten Teil des Weges zu gehen. Ich möchte alle Abnehmwilligen den Rat geben es mit einem professionellen Kurzentrum zu versuchen um die nötige Initialzündung zum Abnehmen zu haben.

Hier finden Sie zurück zu Seite 1 click.





Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen




Verwandte Suchanfragen zu bluthochdruck erfahrungsberichte:

bluthochdruck nebenwirkung

bluthochdruck einnahme

erfahrungsbericht kopfschmerzen



Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM


Über den Autor: Rainer Deyhle