Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Zuccini und eine gesunde Ernährung bei Bluthochdruck

Zuccini - eine gesunde Ernährung bei Bluthochdruck
Bei zu hohem Blutdruck helfen uns die Zuccini in unserer Ernährung

Wir alle kennen die Zuccinis als lieb gewordenes Gemüse, gesund und mit wenig Kalorien. Die Zucchinis sind eng mit dem Kürbis verwandt, voller Vitamine und haben einen hohen Wassergehalt.

Zuccinis stammen aus Europa und wurden durch Züchtung in Italien entwickelt.

Allerdings schmecken Zuccinis so ziemlich nach nichts und muss gut gewürzt oder mit anderen Nahrungsmitteln kombiniert werden.

Optimal sind Zuccinis im Salat, im Auflauf oder auch gefüllt. Besonders lecker sind die Zucchinis im Sommer frisch vom Grill. Leckere Rezepte mit Zuccinis finden Sie weiter unten.

Die große gelbe Blüte gilt vielen als Delikatesse.

Lagern Sie nie ihre Zucchinis in der Nähe von Tomaten oder Äpfeln, da sie sonst schnell verderben können.

Schon mit zwei Zuccinipflanzen in ihrem Garten können Sie Zuccini-Selbstversorger werden.




Eine gesunde Ernährung bei Bluthochdruck mit Zuccini

Eine gesunde Ernährung bei Bluthochdruck mit Zuccini
Mit Zuccini in der Ernährung den zu hohen Blutdruck senken

Zucchini gibt es in länglicher oder in runder Form, die meisten Zucchinis sind grün, es gibt allerdings auch gelbe und verschiedene Farben dazwischen. Zuccinis im Supermarkt sind zwischen 15 und 30 cm lang.

Zucchinis sind sehr reich an Vitaminen, besonders an Vitamin A, Vitamin B6, Vitamin B12, Vitamin C und Vitamin D.

Ausserdem enthalten Zuccinis reichlich die Mineralstoffe Kalzium, Eisen und Magnesium, die bei Bluthochdruck unbedingt in die Ernährung gehören.

Wenn Zucchinis bitter schmecken sind sie meist nicht mehr genießbar. Hier ist Vorsicht geboten. Meist sind die Bitterstoffe aus den Zucchinis jedoch heraus gezüchtet.

Zucchinis sind absolut kalorienarm und daher sehr für eine Diät bei Bluthochdruck oder Diabetes geeignet. Die heilende Wirkung der Zucchinis kommt hier besonders zum Tragen.

Wenn Sie unter Bluthochdruck leiden sollten Sie die Zucchinis mindestens 2 mal die Woche in ihre Ernährung aufnehmen.



Die gesunden Zuccinis enthalten viele Vitamine

Die gesunden Zuccinis enthalten viele Vitamine
Senken SIe ihren zu hohen Blutdruck mit Zuccinis

Nach der traditionellen chinesischen Medizin TCM sind Zucchini sog. kalte Lebensmittel und können daher bei Bluthochdruck oder Diabetes unbedenklich in die Ernährung einfließen.

Nach der Lehre der traditionellen europäischen Medizin ist die Zucchini Blutdruck senkend und soll durch ihre Pflanzenfasern und ihre Vitamine und Mineralstoffe gerade bei Bluthochdruck und Diabetes unbedingt verzehrt werden.

In verschiedenen Studien wird untersucht ob Zucchinis auch ein Heilmittel bei Krebs sein könnten. Hier fehlen noch überzeugende Ergebnisse. Jedoch finden sich immer mehr Anhänger der Auffassung, und besonders in der Rohkostschule werden immer mehr solche Ansichten laut.

Bei Magenproblemen und gerade bei einem übersäuerten Magen sind Zucchinis immer eine gute Wahl, da sie sehr basisch sind und die überschüssige Säure gut ausgleichen.



Rezepte mit Zuccinis für eine gesunde Ernährung

Gefüllte Zucchini

Einkaufsliste: 

4 mittlere Zucchini (ausgehölt), 8 Champignons, 200 g Frischkäse mit Kräutern, 2 Zehen gepresster Knoblauch, 2 kleine Zwiebeln (in Würfeln geschnitten), Salz und Pfeffer

Arbeitszeit: ca. 20 Minuten 

Schwierigkeitsgrad: einfach 

Zubereitung des Rezepts:

Das Fruchtfleisch der Zuccini und die Champignons in kleine Würfel schneiden, den Knoblauch pressen und dann mit dem Frischkäse zusammen mischen.

Die Masse in die ausgehöhlten Zucchini füllen und in einer Form in einen kalten Ofen schieben und bei 200 °C rund 20 Minuten anbacken.

Die gefüllten Zuccinis können Sie in einer Plastikbox mit zur Arbeit nehmen und dort aufwärmen, um die heilenden Kräfte der Zuccinis in die Ernährung aufzunehmen.



Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen

Kartoffel Zucchini Gratin

Einkaufsliste: 

2 kg Kartoffeln (in Scheiben geschnitten), 800 g Zucchini (in Scheiben geschnitten), Butter, 300 ml Milch, 300 ml Sahne, 2 Eier, 3 EL gehackter Thymian, 2 Knoblauchzehen (gepresst), Salz und Pfeffer aus der Mühle, Muskat, 70 g geriebener Parmesan

Arbeitszeit: ca. 25 Minuten 

Schwierigkeitsgrad: einfach 

Zubereitung des Rezepts:

Heizen Sie den Backofen auf 200°C Unterhitze vor. Eine Backform mit Butter ausstreichen und Kartoffel- und Zucchinischeiben abwechselnd einschichten und mit Salz und Pfeffer würzen.

Den gepressten Knoblauch mit den Eiern, dem Thymian, mit der Milch und der Sahne verrühren und wieder mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Mischung über 

Soviel von der Milch-Sahne-Mischung über die Kartoffel- und Zucchinischeiben geben bis sie bedeckt sind, dann mit Parmesan bestreuen und im Backofen 40 Minuten backen.

Das Kartoffel Zucchini Gratin können Sie in einer Plastikbox mit zur Arbeit nehmen und dort aufwärmen, um die heilenden Kräfte der Zuccinis in die Ernährung aufzunehmen.





Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM





Über den Autor: Rainer Deyhle