Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Frankfurter Würstchen in der Ernährung bei Bluthochdruck

Frankfurter Würstchen auch bei Bluthochdruck
Frankfurter Würstchen in der Ernährung bei Bluthochdruck

Die Frankfurter Würstchen sind sehr dünne Brühwürste aus Schweinefleisch.

Dagegen können im Wiener Würstchen aus Schwein- oder Rindfleisch hergestellt werden.

Frankfurter Würstchen werden spezielle geräuchert und erhalten so ihr Aroma. Der Begriff Frankfurter Würstchen ist etwa 800 Jahre alt und werden einem Frankfurter Metzger namens Georg Lahner zugeschrieben.

Üblicherweise ist man die Frankfurter Würstchen mit Senf und Brot.

Wenn man von zu hohen Blutdruck betroffen ist stellt sich immer die Frage nach der richtigen und gesunden Ernährung. Wie verhält es sich da mit Frankfurter Würstchen?

Generell sollten Betroffene von Bluthochdruck Schweinefleisch in der Ernährung möglichst meiden, da es sehr fetthaltig ist und oftmals Abfälle in die Wurst gegeben werden.

Der Volksmund hat hier einen passenden Spruch: der Magen einer Sau, die Seele einer Frau, der Inhalt einer Wurscht, bleiben ewig unerforscht!

Allerdings macht hier die Menge natürlich einen Unterschied, ein Würstchen in der Woche ist durchaus zu vertreten.







Über den Autor: Rainer Deyhle