Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Radicchio - eine gesunde Ernährung bei Bluthochdruck

Eine gesunde Ernährung mit Radicchio
Ernähren Sie sich gesund mit Radicchio

Radicchio (oder auch Roter Chicorée) wird meist als Gemüse zubereitet, gebraten oder als Salat in unserer Ernährung verwendet.

Ursprünglich kommt der Radicchio aus Italien, daher auch der italienische Name.

Mit dem Chicorée verbindet den Radicchio eine enge Verwandtschaft, und auch vom Geschmack gibt es zwischen Chicorée und Radicchio einige Parallelen.

Radicchio hat eine runde Form und lange Blätter sowie ein Herz. 

Saison für den Radicchio ist von Juni bis Oktober. Treibhäuser liefern heute das ganze Jahr ständigen Nachschub an Radicchio. 

Achten Sie im Supermarkt auf fehlerfreie Blätter und einen hellen Strunk. Wenn der Strunk bräunlich ist lassen Sie für ihre Gesundheit besser die Finger vom Angebot.

Der Radicchio sollte im Gemüsefach im Kühlschrank etwas länger halten, beachten Sie aber das der gesunde Radicchio sich nicht wirklich lange lagern läßt. 



Radicchio - viele Vitamine bei Hypertonie

Wie fast alle Gemüse, Salate oder Früchte enthält der Radicchio viele Inhaltsstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe und Pflanzenfasern. Deshalb sollte der Radicchio in einer gesunden Ernährung nicht fehlen.

Radicchio enthält besonders viel Vitamin A, Vitamin B6 und Vitamin C sowie die Mineralstoffe Eisen, Kalzium und Magnesium.

Auch enthält der Radicchio den Bitterstoff Intybin, dem nachgesagt positiv auf die Blutgefäße zu wirken sowie vermehrt Verdauungssäfte zu produzieren. Auch ist Intybin für den typischen bitteren Geschmack des Radicchio verantwortlich.

Nach der Auffassung der traditionellen chinesischen Medizin TCM ist der Radicchio ein kühles Lebensmittel. Gerade wenn Sie unter Bluthochdruck oder Diabetes leiden sollten Sie nach der TCM wenig kühle Lebensmittel zu sich nehmen.

Nach einigen Ansichten in der modernen Naturmedizin sollte Radicchio nur gekocht in die Ernährung aufgenommen werden, da Radicchio mit seinen Bitterstoffen besonders stark im Magen und Darm gärt.

Radicchio kann z. B. in einem Risotto leicht gekocht werden und ist so deutlich weniger bitter und auch milder zu verdauen.




Rezepte mit Radiccio für eine gesunde Ernährung

Penne mit Radicchio

Einkaufsliste:

4 Schalotten (gewürfelt), 1 Knoblauchzehe (gewürfelt), 40 g Parmesan (fein gerieben), 1 Orange (Bio), 1 Radicchio, 2 El Pinienkerne, 3 Stiele Basilikum, 100 g durchwachsener Speck (fein gewürfelt), 3 El Olivenöl, 375 g Penne, Salz und Pfeffer, 3 El schwarze Oliven

Arbeitszeit: ca. 30 Minuten

Schwierigkeitsgrad: einfach

Zubereitung des Rezepts:

Waschen Sie die Orange und reiben Sie ca. die Hälfte der Schale ab, putzen Sie den Radicchio und schneiden ihn in ca. 1 cm breite Streifen, rösten Sie die Pinienkerne (ohne Fett) golden und zupfen Sie den Basilikum.

Dann den Speck mit etwas Öl knusprig anbraten, die Schalotten und den Knoblauch zugeben und dünsten. Nebenher die Nudeln in kochendem Salzwasser bissfest garen, den Radicchio zur Speckzwiebelmischung geben und 3-4 Minuten bei mittlerer Hitze braten.

Die Nudeln aus dem Wasser nehmen, das Wasser aufhalten. 150 ml Nudelwasser, die Oliven und die Pinienkerne zum Radicchio zugeben und noch etwas einkochen lassen. Nudeln, Öl, Parmesan und Basilikumblätter dazu geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Orangenschale bestreut servieren.

So können Sie den gesunden Radicchio ganz einfach in ihre Ernährung aufnehmen.


Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen



Radicchio-Apfel-Salat

Einkaufsliste:

1 Radicchio-Salat, 4 El Apfelessig, Salz & Pfeffer, 1 Tl Honig, 4 El Öl, 2 El Walnussöl, 1 rotbackigen säuerlichen Apfel, 1/2 Bund Schnittlauch (zu Röllchen geschnitten) 

Arbeitszeit: ca. 20 Minuten

Schwierigkeitsgrad: einfach

Zubereitung des Rezepts:

Putzen Sie den Radicchio und zupfen Sie ihn in mundgerechte Stücke. Dann den 4 El Apfelessig mit 3 El Wasser, etwas Salz und Pfeffer, 1 Tl Honig, 4 El Öl und 2 El Walnussöl mit einem Löffel gut verrühren.

Nun den Apfel in dünne Spalten schneiden und sofort mit der Sauce vermischen. 

1 rotbackigen säuerlichen Apfel waschen, vierteln, entkernen und längs in sehr dünne Spalten schneiden und sofort mit der Sauce mischen. Schnittlauch dann mit dem Radicchio-Salat vorsichtig unter die Sauce mischen.

So können Sie den gesunden Radicchio-Salat ganz einfach in ihre Ernährung aufnehmen.










Über den Autor: Rainer Deyhle