Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Öle in der Ernährung bei Bluthochdruck

Öle in der Ernährung bei Bluthochdruck
Darf man bei Bluthochdruck noch Öle essen?

Öle sind ein Hauptbestandteil der menschlichen Ernährung.

So gut wie jedes Nahrungsmittel dass wir zu uns nehmen enthält Öle.

Es gibt die verschiedensten Öle, wie etwa Olivenöl, Leinöl oder Kokosnussöl, aber auch tierische Öle wie etwa Lebertran finden Verwendung in der menschlichen Ernährung.

Fette sind besonders reich an Energie und enthalten dementsprechend reichlich Kalorien.

Besonders bei den Betroffenen von Bluthochdruck stellt sich immer die Frage nach der richtigen und angemessenen Ernährung. Wie viel Öl darf man also verwenden?

Generell ist hier zu sagen dass ein Zuviel an Ölen und Fetten als eine der Hauptursachen für Bluthochdruck von der Forschung angesehen werden.

Wir empfehlen daher immer bei der Verwendung von Ölen besonders sparsam und bedacht vorzugehen und auch immer hochwertige Öle in der Ernährung von Bluthochdruck-Patienten zu verwenden.

Wir empfehlen besonders die Verwendung von kaltgepresstem Olivenöl für Salate sowie die Verwendung von Reisöl zum Kochen.









Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM








Über den Autor: Rainer Deyhle