Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Nüsse in der Ernährung bei Bluthochdruck

Bluthochdruck und Nüsse in der Ernährung
Kann man mit zu hohem Blutdruck noch Nüsse essen?

Nüsse sind schon seit unseren Vorfahren ein wichtiger Teil der menschlichen Ernährung.

Sie entstehen durch Verholzung der äußeren Wände, die den Samen umschließen.

Besonders beliebt in unserer Ernährung ist die Erdnuss, die Mandel, die Pistazien und die Kokosnuss.

Nüsse sind meist sehr fetthaltig. Daher stellt sich in einer gesunden Ernährung die Frage, ob man Nüsse essen sollte. Gerade wenn man unter Bluthochdruck leidet muss man besonders auf seine Ernährung achten.

Generell ist zu sagen dass das Fett der Nüsse aus ungesättigte (gute) Fettsäuren stammt. Nüsse stabilisieren auch den Blutzucker, festigen die Gefäßwände und sollen Krebsrisiken senken.

Nach verschiedenen Untersuchungen der Universität Peking soll der Blutdruck durch den dauerhaften Konsum von 2 × 100 g Nüssen in der Woche um bis zu 15% sinken.

Wir empfehlen Ihnen gerade bei Bluthochdruck die Cashewnüsse in Ihre Ernährung aufzunehmen.









Über den Autor: Rainer Deyhle