Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Müsli in der Ernährung bei Bluthochdruck

Müsli in der Ernährung bei Bluthochdruck
Darf man bei Bluthochdruck noch müsli essen?

Müsli ist bei vielen Deutschen das bevorzugte Frühstück.

Doch gerade Betroffene von Bluthochdruck müssen auf ihre Ernährung achten. Darf man also bei zu hohem Blutdruck noch Müsli essen?

Zuerst einmal ist zu sagen dass Müsli reich an Kohlehydraten ist.

Und Müsli ist nicht gleich Müsli. Gerade Müsliprodukte aus den USA enthalten wahre Mengen an Zucker. Und Zucker ist eine mögliche Ursache für Bluthochdruck.

Wenn Sie das nächste mal im Supermarkt sind und ein Müsli kaufen wollen sollten Sie sich die Zeit nehmen und die Packungsbeilage der verschiedenen Müslis genau nach dem Zuckergehalt ansehen.

Wählen Sie dann für ihre Ernährung ein Müsli mit einem moderaten Anteil an Zucker. Gerne können Sie dann bei Bedarf mit Honig oder natürlichen Süßstoffen (Stevia) nachsüßen.











Über den Autor: Rainer Deyhle