Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Meersalz in der Ernährung bei Bluthochdruck

Meersalz in der Ernährung bei Bluthochdruck
Darf man bei Bluthochdruck noch Meersalz essen?

Meersalz wird (wie der Name schon sagt) entweder aus dem Meer oder aber aus Salzgärten gewonnen.

Steinsalz ist ebenfalls Meersalz und entsteht durch austrocknende Meere.

Meersalz als Speisesalz wird durch Umkristallisation und Waschung gewonnen.

Salz ist ein wichtiger Teil unserer Ernäherung, zuviel Salz wird aber als eine Ursache für Bluthochdruck angesehen.

Wenn man von zu hohen Blutdruck betroffen ist stellt sich immer die Frage nach der richtigen Ernährung. Darf man noch Salz essen, und wenn ja welches? Ist Meersalz besser als normales Tafelsatz?

Hier ist zu sagen dass Meersalz wie jedes andere Speisesalz zu über 90 % aus Natriumchlorid besteht und wenig bis keine Mineralstoffe enthält.

Somit ist die Verwendung von Meersalz anstatt normalem Speisesalz schlicht und einfach Augenwischerei.

Wenn sie unter Bluthochdruck leiden sollten Sie ganz einfach wenig Salz in Ihrer Ernährung verwenden.

Viele Köche bevorzugen Meersalz übrigens wegen seines feineren Geschmacks, und wegen der besonderen Struktur und Form der Körner.









Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM







Über den Autor: Rainer Deyhle