Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Liköre in der Ernährung bei Bluthochdruck

Liköre in der Ernährung bei Bluthochdruck
Darf man bei Bluthochdruck noch Liköre trinken?

Unter Likören versteht man aromatisierte Spirituosen mit hohem Zuckergehalt. Üblicherweise enthalten Liköre zwischen 15 und 40 % Alkohol und mindestens 100g Zucker pro Liter.

Die Geschichte der Liköre ist eng verbunden mit der Medizin, da bereits im Mittelalter Ärzte Heilpflanzen und Heilkräuter in Alkohol eingelegt haben um die Wirkstoffe in die Flüssigkeit zu bringen. Denn oftmals bitteren Geschmack versuchte man dann mit Zucker zu verbergen.

Später wurden dann auch Liköre zum Genuss hergestellt.

Wenn man unter zu hohem Blutdruck leidet stellt sich generell die Frage nach einer richtigen und gesunden Ernährung. Und Alkohol und Zucker sind als Hauptursachen für Bluthochdruck bekannt und gefürchtet.

Daher empfehlen wir Betroffenen von zu hohem Blutdruck generell auf Alkohol weitgehend zu verzichten. Gegen ein kleines Glas Likör am Tag ist jedoch nichts einzuwenden, es sollte aber nicht mehr werden.









Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM








Über den Autor: Rainer Deyhle