Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Kuchen in der Ernährung bei Bluthochdruck

Kuchen in der Ernährung bei Bluthochdruck
Darf man bei Bluthochdruck noch Kuchen essen?

Kaffee und Kuchen, ein deutsches Ritual! Die Deutschen lieben ihren Kuchen.

Kuchen ist ein gesüßtes Backwerk und unterscheidet sich von der Torte dadurch, dass der Belag mitgebacken wird.

Als Belag von Kuchen kommen Früchte zum Einsatz, es gibt aber auch herzhafte Kuchen (wie den bekannten Zwiebelkuchen oder den Speckkuchen).

Für die Betroffenen von Bluthochdruck stellt sich immer die Frage nach der gesunden und richtigen Ernährung. Darf man bei Bluthochdruck Kuchen essen?

Generell ist zu sagen das gerade Zucker und Fett als Hauptursachen für zu hohen Blutdruck anerkannt sind. Daher sollten Sie, wenn sie unter Bluthochdruck leiden, Kuchen wirklich nur gelegentlich in Ihrer Ernährung aufnehmen.

Eine andere Möglichkeit ist es speziellen Kuchen zu kaufen, der mit wenig Fett und wenig Zucker hergestellt wurde. Auch können Sie Kuchen selbst backen und bei der Herstellung darauf achten, möglichst wenig Fett und Zucker zu verwenden.









Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM


Über den Autor: Rainer Deyhle