Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Knoblauch - eine gesunde Ernährung bei Bluthochdruck

Knoblauch für eine gesunde Ernährung
Mit Knoblauch den zu hohen Blutdruck senken

Wir alle kennen den Knoblauch aus unserer Ernährung mit ihrem scharfen und sehr aromatischen Geschmack.

Der Knoblauch ist eine sog. krautige Pflanze, er wird etwa 20 - 50 cm hoch und stammt ursprünglich wahrscheinlich aus Asien, von wo der Knoblauch über den Orient nach Europa kam. Grüne Blätter stehen über einer sog. Zwiebel, die von einer weißen (manchmal auch roten) Hülle umgeben ist.

Schon im Altertum war die heilende Wirkung von Knoblauch in der Ernährung sehr beliebt, viele Kulturen wußten auch den Geschmack bereits früh zu schätzen.

Im alten Ägypten war Knoblauch sogar eine heilige Pflanze und seine gesundheitliche Wirkung war schon damals bekannt. In China wurde dem Knoblauch schon vor 3000 Jahren heilende Wirkung zugeschrieben und noch heute kommt keine chinesische Küche ohne ihn aus. Die alten Römer waren in ihrer Ernährung vom Knoblauch geradezu besessen, römische Ärzte verordneten Knoblauch bei jeder Gelegenheit als Heilmittel.

In Europa wurde der Knoblauch ebenfalls sowohl in der Küche wie auch in der alternativen Heilkunst verwendet. Gerade Hildegard v. Bingen hatte ihre eigenen Gärten, in denen sie auch Knoblauch-Pflanzen unter anderem gegen Bluthochdruck und Mundgeruch anbaute.



Der Knoblauch in der Ernährung senkt den Blutdruck

Der gesunde Knoblauch
Bluthochdruck mit Knoblauch senken

Über die gesundheitlichen Wirkungen des Knoblauchs wurde schon sehr viel geforscht. So wirkt Knoblauch unter anderem desinfizierend und ist ein natürliches Antibiotikum. Wir empfehlen Ihnen eine eigene Knoblauch-Tinktur mit antibakterieller Wirkung herzustellen (Rezept unten und auch im nächsten Video unter diesem Text), oder immer etwas Knoblauch zu essen.

Rezept für eine Knoblauch Tinktur: Schneiden Sie den gesunden Knoblauch dazu in kleine Stücke und setze Sie ihn in Doppelkorn an, lassen Sie ihn 15 Tage ziehen. Dann abfiltern (mit Kaffeefilter) und einige Tropfen Angelikawurzelöl zugeben. Nehmen Sie 20 Tropfen täglich von der Knoblauch-Tinktur ein.

Die traditionelle chinesische Medizin TCM sieht die Knoblauchpflanze als ein warmes Nahrungsmittel an. Solche Nahrungsmittel werden nach der chinesischen Lehre in der Ernährung eingesetzt um den zu hohen Blutdruck zu senken, und um Diabetes natürlich zu behandeln, da Knoblauch die Mitte erwärmt und Kälte vertreibt.

Wenn Sie unter sehr hohem Blutdruck leiden sollten Sie nicht zu viel Knoblauch in ihrer Ernährung konsumieren, da die Blutdruck senkende Wirkung mit einer zu hohen Dosis sich ins Gegenteil verändert (wie bei Ingwer).

In der europäischen traditionellen Medizin ETM wird der Knoblauch ebenfalls zur gesunden Blutdrucksenkung verordnet. Dazu wird auch häufig Knoblauch in Kapseln eingesetzt, da viele Menschen Knoblauch einfach nicht gerne essen.

Lesen Sie hier weiter über den Einsatz von Knoblauch gegen Bluthochdruck click




Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen

Rezepte mit Knoblauch für eine gesunde Ernährung

Eingelegter Bacardi-Knoblauch

Einkaufsliste: 

1 kg Knoblauch - Zehen, 330 ml Kräuteressig, 330 ml Öl, 330 ml Bacardi, 2 EL Salz, 2 EL Zucker, 3 EL gemischte Kräuter der Provence, 2 EL Curry, 5 kleine Chilischoten

Arbeitszeit: ca. 30 Minuten 

Schwierigkeitsgrad: einfach 

Zubereitung des Rezepts:

Bringen Sie alle Zutaten (außer dem Knoblauch) zum Sieden und geben Sie dann die Knoblauchzehen für weitere 5 Minuten zu, füllen dann noch alles noch heiß in Gläser ab. 

Etwa 10 Tage ruhen lassen. So können Sie den Knoblauch ganz einfach in ihre Ernährung aufnehmen.




Gebratene Garnelen mit Knoblauch

Einkaufsliste: 

500 g Tiefseegarnelen, 1 rote Chilischote, 7 Knoblauchzehen, 1/2 l Olivenöl, 1/2 l Salz, 1/2 Bund Petersilie

Arbeitszeit: ca. 20 Minuten 

Schwierigkeitsgrad: einfach 

Zubereitung des Rezepts:

Schälen Sie die Garnelen, schneiden Sie sie auf und ziehen Sie den Darm vorsichtig heraus. Dann waschen und abtropfen. Den Chili längs schneiden, die Kerne entfernen und dann fein hacken, die Petersilie fein  hacken.

Nun den Knoblauch schälen, die Zehen halbieren, das Olivenöl und den Knoblauch und den Chili nur ganz kurz andünsten, die Garnelen 5 Minuten bei starker Hitze garen. 

Alles salzen, die Petersilie untermischen. Dazu passt hervorragend Reis oder Weißbrot sowie ein trockener Chablis.

Für eine gesunde Ernährung können Sie die gebratenen Garnelen mit Knoblauch auch in einer Plastikbox mit zur Arbeit nehmen, und dort in der Mikro oder in einer Pfanne erhitzen.







Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM


Über den Autor: Rainer Deyhle