Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Käse und eine gesunde Ernährung bei Bluthochdruck

Käse bei Bluthochdruck
Dürfen Patienten bei Bluthochdruck noch Käse essen?

Käse wird durch das Gerinnen der Eiweiße in der Milch gewonnen.

Generell gibt es 6 große Gruppe von Käsen, nämlich den Hartkäse, den Schnittkäse, den halbfesten Schnittkäse, den Sauermilchkäse, die Weichkäse und den Frischkäse.

Wenig Länder haben so viele Käsesorten in der Ernährung wie Deutschland, Österreich oder die Schweiz. Aber auch die Französischen und Spanischen Käse sind zu internationaler Berühmtheit gekommen.

Seinen Ursprung in der menschlichen Ernährung fand der Käse wahrscheinlich in der Mittelsteinzeit, als dem Menschen das erste Mal größerer Mengen an Milch zur Verfügung standen.

Ein großer Vorteil für unsere Vorfahren war, dass die Ernährung durch die Haltbarkeit des Käses nunmehr planbarer wurde.

Wenn man unter zu hohen Blutdruck leidet stellt sich immer die Frage nach der richtigen Ernährung.

Darf man als Betroffener von Bluthochdruck noch Käse essen?

Generell ist zu sagen das Käse meist sehr fettig ist, und daher zusammen mit anderen fettigen Nahrungsmitteln unsere Arterien verkalken kann.

Daher sollten Sie, wenn sie unter Bluthochdruck leiden, nur fettarme Käse essen oder wenigstens nur gelegentlich die fettigen Käsesorten wählen.












Über den Autor: Rainer Deyhle