Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Joghurt in der Ernährung bei Bluthochdruck

Joghurt in der Ernährung bei Bluthochdruck
Darf man bei Bluthochdruck noch Joghurt essen?

Joghurt durch Milchsäurebakterien und Milch hergestellt. Ursprünglich war der Joghurt ein Zufallsprodukt, das durch verunreinigte Milch entstand.

Im Laufe der Zeit wurde die Herstellung von Joghurt verbessert und die Bakterien mit den besten Erfolgen eingesetzt.

Es geht sowohl Naturjoghurt als auch Joghurt mit Früchten. Besonders wichtig für Betroffene von Bluthochdruck ist es zu wissen das Fruchtjoghurt sehr viel Zuckerzusatz aufweist.

Und Zucker wird als eine der Hauptursachen für zu hohen Blutdruck angesehen.

Joghurt wurde schon von unseren Vorfahren hergestellt, da die fermentierte Milch des Joghurt länger haltbar ist als das Naturprodukt Milch.

Wenn man unter zu hohem Blutdruck leidet ist es immer wichtig die richtige Ernährung zu wählen. Hier können wir nur empfehlen entweder Naturjoghurt zu konsumieren oder aber den Fruchtjoghurt selbst zuzubereiten, und dabei natürliche Süße wie etwa Honig zu verwenden.

Joghurt und Sauermilch sind sich übrigens sehr ähnlich und unterscheiden sich nur durch die gewählten Milchsäurebakterien. Besonders geeignet für die Ernährung von Betroffenen vom Bluthochdruck ist übrigens Joghurt mit der Verwendung von Acidophilus Bakterien.









Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM


Über den Autor: Rainer Deyhle