Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Gesunde Ernährung mit Fisch bei Bluthochdruck

Gesunde Ernährung mit Fisch bei Bluthochdruck
Bei hohem Blutdruck hilft Fisch in der Ernährung

Fisch ist besonders hoch in Eiweiß und hilft so beim Muskelaufbau.

Gerade Betroffene von Bluthochdruck und Diabetes müssen sich gesund ernähren und sollten 2 mal in der Woche Fisch zu sich nehmen.

Gerade wenn man nicht in der Nähe einer Küste wohnt ist es bei uns sehr schwierig an frischen Fisch zu kommen, deshalb empfehlen wir tiefgefrorenen Fisch (nicht etwa Fischstäbchen oder panierten Fisch) für ihre Ernährung.

Sicherlich sind die Inhaltsstoffe von Tiefkühlprodukten immer wieder in der Diskussion, doch besser kommt tiefgefrorener Fisch in die Ernährung, als dass sich Betroffene von Bluthochdruck und Diabetes ständig Tiefkühlpizza oder andere qualitativ minderwertige Produkte einverleiben.

Unsere Vorfahren haben viel Fisch konsumiert, gerade an kirchlichen Feiertagen hat der Fisch das Fleisch ersetzt. Unsere Körper sind also durch Vererbung auf Fisch eingestellt. Um sich gesund und vernünftig zu ernähren muss auch also auch Fisch gegessen werden.

Süßwasserfische sind eine gute (aber teure) Alternative zu Meerfischen in unserer Ernährung.




Fische für eine gesunde Ernährung bei Bluthochdruck

Fische für eine gesunde Ernährung
Fisch als Eiweißspender gerade bei Bluthochdruck

Es gibt unzählige verschiedene Arten von Fisch (ca. 50.000). Die meisten sind gesund und problemlos zu verzehren. Eine bekannte Ausnahme ist der giftige Kugelfisch, der nur dann genießbar ist wenn er von erfahrenen Köchen zerlegt wird.

Generell sind Fische Wirbeltiere die über ihre Kiemen atmen, die sich über viele Millionen von Jahren entwickelt haben. 

Es gibt Salzwasser- und Süßwasserfische

Bei den Salzwasserfischen ist der Lachs in unserer Ernährung sehr beliebt. Er kommt hauptsächlich in nördlichen Regionen vor. Charakteristisch ist sein orangenes Fleisch. Bei den Süßwasserfischen bevorzugen gerade die Deutschen (DACH) besonders die Forelle.

Fisch ist reich an Inhaltsstoffen und Vitaminen, wie etwa das Vitamin A, Vitamin B1 und Vitamin B2.

Aber auch die Mineralstoffe und Spurenelemente wie Kalium, Calcium, Natrium, Fluor, Phosphor und Eisen machen Fisch zu einem unverzichtbaren Nahrungsmittel bei einer gesunden Ernährung (gerade bei Bluthochdruck).





Viel Fisch in der Ernährung gerade bei Bluthochdruck

Gerade Fisch ist wichtig für die Ernährung
Viel Fisch in der Ernährung gerade bei Bluthochdruck

Nach den Vorstellungen der traditionellen chinesischen Medizin TCM gehört Fisch zu den warmen Lebensmitteln, die in unserer Ernährung positive Wirkung gerade bei Bluthochdruck und Diabetes haben sollen, und unbedingt mindestens 2 mal in der Woche verzehrt werden müssen.

Gerade die Bevölkerung von nördlichen Ländern (wie etwa die Eskimos) verzehren viel Fisch und sind bei verschiedensten Untersuchungen kaum von Herzkrankheiten betroffen.

Auch die Japaner, die traditionell viel Fisch in ihrer Ernährung haben sind bei sog. Wohlstandskrankheiten immer noch international auf den hinteren Plätzen.

Verschiedene Untersuchungen bevorzugen immer Fisch im Vergleich zu etwa rotem Fleisch. 

Wenn Sie Fisch aber einfach nicht mögen sollten Sie auf jeden Fall reichlich die gesunden Omega 3 Fischöle (in Kapseln) zu sich nehmen, um so die positiven Eigenschaften des Fisches in ihre Ernährung aufzunehmen.


Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen

Fisch Rezepte für gesunde Ernährung bei Bluthochdruck

Seelachs auf Zucchinigemüse an Senfschaum

Einkaufsliste:

2-4 Seelachsfilets (mit Öl eingestrichen), 6 Kartoffeln (geschält und geviertelt und in Salwasser gekocht), 1/4 TL Chilipulver, 1/2 TL Paprikapulver, Zitronenschale,  Olivenöl, 3 Frühlingszwiebeln (in feine Scheiben geschnitten), 1 Zucchini (in feine Scheiben geschnitten), 1 Salat (gewaschen und geschnitten), 1 Eigelb, 1 EL Senf, 50 ml Weißwein, Zitronensaft, 2 EL Sahne, Salz & Pfeffer, 1 TL Fenchelsamen, Zucker

Arbeitszeit: ca. 30 Minuten

Schwierigkeitsgrad: einfach

Zubereitung des Rezepts:

Heizen Sie den Backofen auf die mittlere Stufe. Geben Sie die Gewürze mit der Zitronenschale in eine Mühle und verteilen Sie die Gewürzmischung auf dem Fisch, legen Sie den Fisch dann mit den Kartoffeln auf ein Backblech, und geben Sie alles in den Ofen.

Nun Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Lauchzwiebeln anschwitzen und dann die Zucchini dazu geben.

Geben Sie das Eigelb in einen Topf und vermischen Sie es mit Senf, leicht erhitzen.

Nun den Salat und die Kartoffeln in die Pfanne geben, Sahne in die Senfsauce geben und würzen, dann zu Schaum schlagen.

Das Gemüse auf einen Teller anrichten, den Fisch oben auf legen und mit der Sauce übergiessen.





Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM





Über den Autor: Rainer Deyhle