Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Essig in der Ernährung bei Bluthochdruck

Essig in der Ernährung bei Bluthochdruck
Darf man bei Bluthochdruck noch Essig essen?

Essig wird durch die Fermentierung von alkoholischen Flüssigkeiten mit Essigbakterien hergestellt.

Der Essig ist ein saures Würzmittel, das Nahrung auch konserviert und deshalb in der menschlichen Ernährung schon sehr lange er seinen festen Platz hat. Bereits die alten Ägypter, Römer, Griechen und andere Kulturen wussten um die Herstellung des Essig.

In Deutschland gibt es sogar eine Verordnung zur Herstellung von Essig, die genau bestimmt wie Essig  herzustellen ist.

Essig enthält allenfalls kleine Mengen Alkohol.

Man nutzt den Essig auch als Reinigungsmittel, da Essigsäure Schmutz und Verunreinigungen besonders gut löst.

Sehr beliebt bei uns sind auch so genannte Fruchtessige, denen schon seit dem Mittelalter auch Heilkräfte zugeschrieben werden, und die einen festen Bestandteil der Ernährung etwa nach Hildegard von Bingen erhielten.

Gerade wenn sie unter zu hohen Blutdruck leiden kann der Essig heilende Wirkungen auf Sie haben. Durch die Anwendung etwa von Apfelessig in der Ernäherung sollen Arterienverkalkung und Arteriosklerose zurückgehen.









Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM








Über den Autor: Rainer Deyhle