Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Cranberries in der Ernährung bei Bluthochdruck

Cranberries in der Ernährung bei Bluthochdruck
Darf man bei Bluthochdruck noch Cranberries essen?

Cranberries (oder auf Deutsch Kraanbeere) werden hauptsächlich in den USA konsumiert.

Den Cranberries kommt dort der Ruf des Superfoods zu, da Cranberries reich an Antioxidantien sind und voller Vitamine stecken.

Gerade in Amerika werden die Cranberries in der Ernährung auch als Nahrungsergänzungsmittel gerade bei Harnwegsinfektionen eingesetzt.

Besonders beliebt ist auch der Saft der Cranberries in der Ernährung der Amerikaner.

In Deutschland sind die Cranberries gerade in Supermärkten meist in der exotischen Abteilung zu finden und finden in der Ernährung kaum Verwendung.

Der Ruf der Cranberries wird jedoch auch bei uns immer lauter und so gibt es kaum einen Internetshop, in dem die Cranberries sich nicht finden lassen.

Gerade wenn sie unter Bluthochdruck leiden empfehlen wir Ihnen die moderate Verwendung von Cranberries in Ihrer Ernährung.

So macht es durchaus Sinn ein bis zweimal die Woche Cranberries über ein Müsli zu geben, um die gesundheitsfördernde Wirkung Cranberries in unserer Ernährung zu haben.

Hier können Sie natürlich auch auf getrocknete Cranberries zurückgreifen.









Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM








Über den Autor: Rainer Deyhle