Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Cola in der Ernährung bei Bluthochdruck

Cola in der Ernährung bei Bluthochdruck
Darf man bei Bluthochdruck noch Cola trinken?

Cola ist ein koffeinhaltiges Erfrischungsgetränk mit Kohlensäure und würde von einem Amerikaner im Jahr 1886 erfunden.

Im Lauf der Jahre entstanden viele verschiedene Marken von Cola, wie etwa Coca-Cola, Pepsi Cola oder das deutsche Afri-Cola.

Heute ist Cola das am meisten konsumierte Erfrischungsgetränk und aus der Ernährung der westlichen Welt nicht wegzudenken. Viele Ernährungswissenschaftler führen die steigende Anzahl der fettleibigen Menschen auf den extremen Konsum von Colagetränken zurück.

Gerade Betroffene von zu hohem Blutdruck müssen sich immer Gedanken um ihre Ernährung machen. und Zucker wird als eine der Hauptursachen von Bluthochdruck und auch Diabetes angesehen.

Wenn man bedenkt dass 1 l Cola etwa 33 Zuckerwürfel enthält, sollte man wenigstens die Cola mit Zucker komplett aus der Ernährung verbannen und auf zuckerfreie Varianten umstellen.

Die Weltgesundheitsorganisation weißt schon lange darauf hin dass es einen direkten Zusammenhang zwischen dem Konsum von zuckerhaltigen Getränken und Wohlstandskrankheiten wie Bluthochdruck und Diabetes gibt.

Streichen Sie daher zuckerhaltige Getränke wie die Cola komplett aus Ihrer Ernährung.









Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM


Über den Autor: Rainer Deyhle