Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Chillies in einer gesunden Ernährung bei Bluthochdruck

Schmackhafte Chillies in einer gesunden Ernährung
Gesunde Ernährung mit Chillies

Die Chili aus der Gattung Paprika gehören zur Familie der Nachtschattengewächse und werden hauptsächlich als Gewürze in der Ernährung verwendet. In unserem Sprachraum werden die Chillies auch oft Peperoni, Peperoncini oder Pfefferoni genannt. 

Chillies gibt es in unterschiedlichen Farben, Grössen und Schärfegraden. Der Stoff Capsaicin erzeugt dabei die Schärfe. Verschiedenste Untersuchungen zu den Chillies zeigen die antioxidativen, appetitzügelnden und entzündungshemmenden Eigenschaften des Capsaicin.

In Studien der Universität Peking wurde auch nachgewiesen das Chillies schmerzlindernd wirken. Wir kennen diese Wirkung des Capsaicin von den Schmerzpflastern für unseren Rücken.

Die Chilifrucht wird meist als Schote bezeichnet, ist aber in Wirklichkeit eine Beere.

Der Geschmack der Chillies geht zum größten Teil auf ätherische Öle zurück. Stimmen in der Literatur halten die ätherische Öle im Zusammenspiel mit dem Capsaicin und mit den typischen Vitaminen der Chili für Blutdruck senkend und Diabetes reduzierend.

Chillies enthalten sehr viel Vitamin C, aber auch wichtige und gesunde Inhaltsstoffe wie Kalium, Magnesium, Calcium und Tocopherol.





Gesunde Ernährung - Naturheilmittel Chillies

Eine schmackhafte Ernährung mit Chillies
Chillies al Teil einer gesunden Ernährung

Capsaicin ist übrigens ein Alkaloid aus der Gruppe der Capsaicinoide und wird in der Literatur häufig als Naturheilmittel bezeichnet.

Capsaicin und dessen verwandte Stoffe regen nicht nur einen Schmerzreiz am Gaumen an, sondern diese Stoffe haben in und an unserem Körper auch ganz verschiedene Wirkungen. So kennen die meisten von uns sicherlich das brennende Gefühl von Wärmepflastern (oder Schmerzpflaster), das auf den Einsatz von Capsaicin in den Pflastern zurückgeht.

Aber auch bei Diabetes und zu hohem Blutdruck kann das Capsaicin nach Untersuchungen der Universität Peking gute Erfolge vermelden. So geht nach diesen Studien Bluthochdruck bereits nach einer regelmäßigen Ernährung mit Chillies von ca. 4 Wochen deutlich zurück, und Diabetes kann nach nur 6-wöchiger und täglicher Aufnahme von Chillies erheblich verbessert werden.

Nach ganz neuen Erkenntnissen kann Capsaicin und andere Inhaltsstoffe in hohen Dosen sogar Krebszellen bei Mäusen töten, Studien am Menschen stehen noch aus. Nach Untersuchungen der Nottingham University zeigte Capsaicin jedoch  krebshemmendes Potential. 

In China zeigen mehrere Universitäten die positive Wirkung von Capsaicin auf den Cholesterinspiegel. Auch Cholesterinablagerungen in den Blutgefäßen soll nach den Chinesen durch Capsaicin abgebaut werden, das schlechte Cholesterin vom guten Cholesterin wird gesund getrennt.

So werden Chillies zu einer wichtigen Ergänzung unserer Ernährung.





Rezepte mit Chillies für eine gesunde Ernährung

Chili con Carne

Einkaufsliste:

500 g Rinderhack, 1 Zwiebel gewürfelt, 1/2 Gemüsezwiebel, 2 Zehen Knoblauch, 300 g geschälte Tomaten aus der Dose, 500 g Kidneybohnen (Heinz), 1 rote Paprikaschote (gewürfelt), 1 gelbe Paprikaschote (gewürfelt), 2 rote Chilischoten (zerkleinert), 250 g Erbsen (Dose), 250 g Mais (Dose), 30 g Schokolade Zartbitter, Salz, Pfeffer, Paprikapulver edelsüß, Paprikapulver scharf, Olivenöl, Kreuzkümmel, Koriander, Oregano, Instantbrühe, Zitronensaft

Arbeitszeit: ca. 40 Minuten

Schwierigkeitsgrad: einfach

Zubereitung des Rezepts:

In Olivenöl die Zwiebelwürfel anschwitzen, das Rinderhack zugeben und knusprig anbraten. Die Knoblauch schälen, pressen und mit den Tomaten (mit Saft) ablöschen. Auf Wunsch die Tomaten zerkleinern, dann mit den Gewürzen nach Geschmack verfeinern und die Chilischoten dazu geben. Etwa 20 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen. 

Nun die gewürfelten Paprikas sowie die Schokolade zugeben, gut verrühren und nach weiteren 15 Minuten das restliche Gemüse hinzugeben. Noch einmal ca. 10 Minuten kochen lassen und das Gericht mit den übrigen Gewürzen nach Geschmack veredlen. Mit Reis servieren.

Um auch unterwegs in den Genuss einer gesunden Ernährung zu kommen empfehlen wir Ihnen das Chili con Carne in einer Plastikbox mit zur Arbeit zu nehmen. Vermeiden Sie Fertiggerichte und Kantinenessen.



Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM


Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen

Mexikanische Fajitas con Carne & Chili

Einkaufsliste:

500 g Rindfleisch (Filet) zum Kurzbraten in Streifen, je 1 rote, gelbe, grüne Paprika (in Streifen geschnitten), 2 rote Zwiebeln (in Streifen geschnitten), 3 Knoblauchzehen, 2 rote Chilis (fein gehackt), 2 EL Limettensaft, 1 EL Tequila, 50 ml Olivenöl, schwarzer Pfeffer, Salz und  Kreuzkümmel nach Wunsch, 8 Tortillas (Fertigprodukt)

Arbeitszeit: ca. 30 Minuten

Schwierigkeitsgrad: einfach

Zubereitung des Rezepts:

Rindfleisch und Chilis mit dem Olivenöl, dem Limettensaft, dem Tequila, Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel zu einer Marinade verrühren und das Fleisch darin über mehrere Stunden einlegen.  

Die Tortillas im Backofen kurz erwärmen, dann abdecken und warm halten.

Das Fleisch in einer große Pfanne bei starker Hitze ca. 3 Minuten rundherum anbraten und dabei salzen, dann aus der Pfanne herausnehmen. Dann die Paprika und die Zwiebeln bei etwas reduzierter Hitze ca. 4 Min. anbraten. Das Fleisch nun wieder dazugeben und alles vermischen. Fertig! 

Mit geriebenem Käse, Sour Cream, Salsa und Guacamole als Dips anrichten. 







Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM


Über den Autor: Rainer Deyhle