Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Champagner in der Ernährung bei Bluthochdruck

Champagner in der Ernährung bei Bluthochdruck
Darf man bei Bluthochdruck noch Champagner trinken?

Champagner ist ein Schaumwein, der im Gebiet der Französischen Champagne hergestellt wird und sich von unserem Sekt meist wenig unterscheidet. Schaumwein, der nicht in der Champagne hergestellt wird heißt dann in Spanien Cava, in Italien Spumanti und in Deutschland und Österreich Sekt.

Durch die im Wein gelöste Kohlensäure entsteht bei der zweiten Gährung in der Flasche der Champagner.

Voraussetzung für eine zweite Gärung in der Flasche beim Champagner ist die Zugabe von Zucker und Hefe. Dieser muss dann nach der angeblich von der bekannten Witwe Clicquot erfundenen Methode über Jahre gerüttelt werden.

Gerade Betroffene von Bluthochdruck müssen sich ständig zu Ihrer Ernährung Gedanken machen. Hier stellt sich auch die Frage ob man mit zu hohem Blutdruck Champagner oder alkoholische Getränke überhaupt konsumieren sollte.

Generell ist jedoch gegen ein bis zwei Gläser ein bis zweimal in der Woche nichts einzuwenden wenn sie nicht unter starkem Bluthochdruck leiden. Dann sollten Sie jedoch Alkohol aus Ihrer Ernährung generell verbannen.









Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM








Über den Autor: Rainer Deyhle