Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Buttermilch in der Ernährung bei Bluthochdruck

Buttermilch in der Ernährung bei Bluthochdruck
Darf man bei Bluthochdruck noch Buttermilch trinken?

Buttermilch fällt als Nebenprodukt bei der Buttergewinnung an.

Buttermilch schmeckt leicht sauer, ist dickflüssiger als Milch und enthält extrem wenig Fett.

Gerade im Sommer ist Buttermilch daher ein hervorragendes Erfrischungsgetränk für Betroffene von Bluthochdruck, die in ihrer Ernährung ja häufig zu fettarmen Alternativen greifen sollten.

Dabei empfehlen wir besonders zu reiner Buttermilch oder Buttermilch ohne Zusätze zu greifen.

Nach der traditionellen chinesischen Medizin TCM ist Buttermilch ein kühlendes Lebensmittel. Gerade wenn sie unter Bluthochdruck leiden empfehlen die Chinesen in der Ernährung hauptsächlich kühlende Lebensmittel.

Wichtig zu wissen ist das Buttermilch reich an Vitamin B 12, Kalium, Phosphor, Calcium, Protein und Lecithin ist.

Dies sind Stoffe die besonders wichtig in der Ernährung sind wenn sie unter Bluthochdruck leiden.

Auch besteht die Möglichkeit am Buttermilch zum Beispiel mit Früchten zu verfeinern. Wenn Sie es süß mögen besteht die Möglichkeit Honig zuzugeben.









Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM








Über den Autor: Rainer Deyhle