Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Äpfel für eine gesunde Ernährung bei Bluthochdruck

Äpfel gehören zu einer gesunden Ernährung
Mit einem Apfel am Tag auf einem guten Weg zu Gesundheit

Schon der englische Volksmund sagt: A apple a day keeps the doctor away (Ein Apfel am Tag hält den Arzt fern).

Äpfel stammen aus der Gattung der Kernobstgewächse (haben also Kerne) und gehören in die Familie der Rosengewächse.

Es gibt über 10.000 verschiedene Apfelarten und Sorten. Doch eines haben alle Äpfel gemeinsam. Sie sind super gesund und sollten in einer guten Ernährung nicht fehlen.

Ein Apfel hat nur etwa 50 Kalorien und ist daher ein idealer Snack, das perfekte Häppchen für zwischendurch

Im Apfel stecken alle möglichen wichtigen Inhaltsstoffe wie etwa Vitamine. So steckt im Lieblingsobst der Deutschen die Vitamine A, B1, B2, B6, B12, C und D.

Auch enthalten Äpfel viel Eisen, Zink, Magnesium, Kalzium und Phosphor.

Ausserdem finden sich in Äpfeln weitere wichtige Inhaltsstoffe wie die Apfelsäure, Dextrose, Pektin und Wachs.

Wegen der vielen gesunden Inhaltsstoffe sollten gerade Betroffene von Bluthochdruck jeden Tag einen Apfel zu sich nehmen. Zu einer gesunden Ernährung gehören also Äpfel. Bessere Gesundheit durch einen Apfel am Tag, so rät es uns das Sprichwort.



Äpfel und Ernährung - die heilende Wirkung bei Bluthochdruck

Mit Äpfeln zu einer gesünderen Ernährung
Gesunde Ernährung mit Äpfeln

Dem Apfel werden verschiedene Heilwirkungen nachgesagt. Bekannt aus verschiedenen Filmen ist die Wirkung von Äpfeln bei Skorbut, weshalb die Seefahrer immer viele Äpfel auf Reisen mit sich führten und in ihre Ernährung aufnahmen.

Die verschiedenen Inhaltsstoffe von Äpfeln in unserer täglichen Ernährung bringen jedoch auch gesundheitliche Verbesserung bei Arteriosklerose, Bluthochdruck, Diabetes, Durchfall, Gicht, Heiserkeit, Nervosität und Übergewicht.

Wichtig ist das rohe Äpfel immer gut gekaut werden um den Verdauungsapperat zu entlasten und so unsere Gesundheit verbessern.

Auch regen Äpfel den Stoffwechsel durch seine Inhaltsstoffe an, so dass sie gerade bei Übergewicht in unserer Ernährung helfen um schnell abzunehmen.

Die Vitamine des Apfels sind hauptsächlich unter der Schale, die also mit gegessen werden sollte.

Eine Apfelkur in Zusammenspiel mit Apfelessig bringt gerade bei Bluthochdruck, Diabetes und Übergewicht sehr gute Ergebnisse. Eine gesunde Ernährung mit Äpfeln bringt viele Vorteile.

Wichtig ist auch auf die Herkunft der Äpfel zu achten. Nicht alle Apfelsorten weisen die gleichen Inhaltsstoffe auf.



Apfelsaft bei Krebs - gesunde Ernährung mit Äpfeln

In verschiedenen Studien wird frischer Apfelsaft als Heilmittel bei Krebs untersucht. 

Gerade asiatische Untersuchungen kommen zum Ergebnis das Apfelsaft den Krebs sogar deutlich reduzieren kann. Hier seinen die freien Radikale in den Äpfel verantwortlich. Danach sollten Betroffene von Krebs bis zu 2 Liter Apfelsaft am Tag in ihren Ernährungsplan aufnehmen.

Generell ist zu sagen das Apfelsaft sicherlich wenige oder keine Nebenwirkungen hat. So kann es also nicht schaden die Kur einmal zu probieren, die wertvollen Vitamine und Inhaltsstoffe sprechen für sich. Bei Darmkrebs sollte allerdings der Arzt vorher befragt werden.

Auch sollte bei der Apfelkur viel gekochter oder gebackener Apfel im Ernährungsplan sein. Unsere Gesundheit  können die Äpfel viel Gutes tun.




Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen

Rezepte mit Äpfeln

Selleriesuppe mit Apfel

Einkaufsliste:

1/2 kleine Knolle Sellerie, 1 Zwiebel, 1 Apfel, 2 EL Öl, 500 ml Gemüsebrühe (wenn möglich selbst gemacht), 150 ml Sahne, 1/2 Zweig Thymian, 1 TL Muskat, 2 TL Salz, 2 TL Pfeffer, 1 TL Bohnenkraut, 40 g Butter, 20 ml Wasser, 4 TL Kürbiskerne

Arbeitszeit: ca. 20 Minuten

Schwierigkeitsgrad: einfach

Zubereitung des Rezepts:

Sellerie, Zwiebel und Apfel in Würfel schneiden. Dann in Butter etwa 5 Minuten anbraten, Thymian und Bohnenkraut zugeben. Mit Gemüsebrühe auffüllen und dann 15 Minuten köcheln lassen, Sahnezugeben und pürieren. Kürbiskerne darüber dekorieren.




Gebackener Apfel mit Ziegenkäse

Einkaufsliste:

4 saure Äpfel, 150 g Ziegenfrischkäse, 100 g Quark, 2 EL Emmentaler Käse gerieben, 2 EL Pinienkerne, Kräutersalz

Arbeitszeit: ca. 30 Minuten

Schwierigkeitsgrad: einfach

Zubereitung des Rezepts:

Die Äpfel halbieren und das Gehäuse entfernen. Dann den Ziegenkäse mit einer Gabel zerdrücken und mit dem Quark vermischen. Den Emmentaler und die Pinienkerne hinzufügen und mit Kräutersalz abschmecken.

Dann die Käsemasse in die Apfelhälften füllen und bei 220°C ca. 20 Min. backen.




Apfelkuchen mit Streuseln

Einkaufsliste:

600 g Mehl, 400 g Butter. 250 g Zucker,  1 Ei, 1 Packung Vanillinzucker, 6 Äpfel (z. B. Elstar), 350 g Apfelmus, 275 g Mehl, 1 TL Zimt, Salz, Walnüsse 

Arbeitszeit: ca. 1 Stunde

Schwierigkeitsgrad: einfach

Zubereitung des Rezepts:

Den Teig machen wir zuerst. Das Mehl (300 g), die Butter, 125 g Zucker, das Ei und den Vanillezucker zu einem Teig verarbeiten und auf dem Blech verteilen.

Die Äpfel schälen und in Stückchen schneiden, mit dem Apfelmus in einer Schüssel gut vermischen. Die Masse über den Teig verteilen. 

Dann kommen die Streusel: Den Rest der Butter in einem Topf schmelzen und die restlichen Zutaten zugeben. Die Masse kurz abkühlen lassen und dann Streusel erzeugen, indem Sie den Teig in die Hand nehmen und zwischen beiden Händen zerbröselt. 

Auf der mittleren Backschiene bei ca. 180 Grad ca. 45 Min. backen. Mit Vanilleeis servieren und mit Walnüssen dekorieren.

Achtung: Die Streusel verbrennen schnell



Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM



Über den Autor: Rainer Deyhle