Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Homöopathie und Bluthochdruck - die Globuli helfen

Lösungen bei Bluthochdruck - die Homöopathie hilft
Hilfe bei Bluthochdruck durch die Homöopathie

Die Homöopathie kann bei Bluthochdruck sehr gut helfen, wenn das homöopathische Mittel gut auf dem Patienten abgestimmt wird. Besonders oft kommen bei der homöopathischen Behandlung von Bluthochdruck Arnica D4, Mistel, Weißdorn, Indianerhanf, Barium jodatum, Aconitum D6 und Aurum D6 zum Einsatz.

Die Volkskrankheit Bluthochdruck gibt immer mehr Anlass zur Sorge, merken Betroffene doch meist nicht die ersten Anzeichen der Erkrankung.

Und die Folgen des hohen Blutdrucks sind sehr gefährlich: Herzinfarkt, Schlaganfall, Durchblutungsstörungen und Ablagerungen an den Gefäßwänden sind nur die bekanntesten Probleme die durch Hypertonie entstehen können.

Nach der Weltgesundheitsorganisation stellt Bluthochdruck bei den Sterbefällen in Deutschland gut ein Viertel der Fälle.

Viele Medikamente aus der pharmazeutischen Produktion gegen Bluthochdruck wie etwa Betablocker, Diuretika und ACE-Hemmer stehen den Betroffenen zur Verfügung. Doch gerade in letzter Zeit wurde der Ruf nach sanfter Medizin und Homöopathie wieder lauter. 





Homöopathische Globuli bei Hypertonie anwenden

Die Anwendung von Globuli, also den homöopathischen Medikamenten, wird im Zuge dessen auch immer wieder gerade bei Bluthochdruck neu diskutiert.

Homöopathische Medikamente können eine wertvolle Unterstützung sein um den Blutdruck natürlich zu senken.

Allerdings muss bei einer ausschließlichen Anwendung von homöopathischen Mitteln der Lebensstil ebenfalls an natürliche Gegebenheiten angepasst werden. Rauchen, Trinken, übermäßiger Salzkonsum sowie mangelnde Bewegung vertragen sich nicht mit der Homöopathie und dem zu hohen Blutdruck. Auch übermäßiger Stress muss abgebaut werden.

Oft wird behauptet das homöopathische Mittel nur einen Placeboeffekt hätten. Und wenn sie denn dann schon etwas helfen würden, diese Mittel, dann doch keinesfalls so wie chemische Medikamente es bei Bluthochdruck tun würden.

Jedenfalls ist das die Ansicht der absoluten Mehrheit in der Literatur und Forschung zu Homöopathie bei Bluthochdruck.




Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen


Schulmedizin und Homöopathie - verschiedene Methoden

Die Homöopathie erzielt bei Hypertonie gute Ergebnisse
Bluthochdruck-Patienten können auf die Hilfe der Homöopathie bauen

Nur die wirklichen Verfechtern der Homöopathie und von Naturheilverfahren sehen die Situation gerade bei Bluthochdruck etwas anders. Letztendlich müssen Sie selbst entscheiden welcher Lehre Sie folgen, der Schulmedizin oder den Naturheilverfahren. Wahrscheinlich haben beide Ansichten ihre Vor- und Nachteile.

Ihr Arzt oder Heilpraktiker kann sie jedenfalls daraufhin gehend beraten, inwieweit homöopathische Mittel zumindest ein guter Zusatz zu chemischen Mitteln bei Bluthochdruck sind. Inwieweit Sie bei gutem Lebensstil und gesunder Ernährung die harten Blutdruck-Mittel bald absetzen und gegebenenfalls durch Homöopathie ersetzen können sollten Sie aber mit ihrem Arzt klären.




Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM

Heilansätze kombinieren - Homöopathie und Schulmedizin

Sollte Ihr Bluthochdruck allerdings noch nicht lebensgefährlich sein und sich erst in einem Anfangsstadium befinden macht es sicherlich Sinn auch über homöopathische Mittel nachzudenken, um den teilweise schweren Nebenwirkungen der chemischen Produkte bei einer Hypertonie aus dem Wege zu gehen.

Gegebenenfalls können homöopathische Mittel durchaus auch mit Mitteln aus der traditionellen chinesischen Medizin im Einsatz gegen Bluthochdruck kombiniert werden.

Fragen Sie dazu Ihren Arzt oder Heilpraktiker und lassen Sie sich ein komplettes alternativmedizinisches Programm zusammenstellen, dass Sie dann nicht mit schweren Nebenwirkungen belastet.

Bluthochdruck ist heutzutage kein Todesurteil mehr sondern kann sowohl mit homöopathischer Medizin in einem Anfangsstadium bekämpft werden wenn der Wille vorhanden ist gewisse Gewohnheiten zu verändern, zum Beispiel das Rauchen aufzuhören, die Trinkgewohnheiten einzuschränken, Salz aus der Ernährung zu verbannen und zumindest ein leichtes Sportprogramm zu beginnen.

Dann macht der Einsatz von Homöopathie bei einer Hypertonie auch wirklich Sinn und kann, wenn Sie wirklich und diszipliniert ihrem Programm folgen, auch zu Erfolg führen.







Über den Autor: Rainer Deyhle