Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Hypertonie in Deutschland

Bluthochdruck in Deutschland - zu hoher Blutdruck
Bluthochdruck ist eine häufige Krankheit in Deutschland

Bluthochdruck (Hypertonie) kann auch in Deutschland oft lange unentdeckt bleiben. Betroffene bemerken in der ersten Zeit selten Symptome. Jedoch kann Bluthochdruck auch schon am Anfang schwere Schäden verursachen.

Aus diesem Grund ist es wichtig frühe Symptome auch schnell zu erkennen und zeitnah darauf zu reagieren. Bluthochdruck führt nicht selten auch in Deutschland zur Schädigung von Organen, und meist wird Bluthochdruck erst bemerkt wenn Organe schon geschädigt wurden.

Dabei sind die einzelnen Organe bei jedem Patienten in unterschiedlicher Weise betroffen, was eine Diagnose oftmals erschwert. Jedoch ist gerade Deutschland medizinisch auf der höhe der Zeit, sodass Betroffene von Bluthochdruck bei ihrem Arzt in guten Händen sind. Gerade deutsche Mediziner sind weltweit mitführend bei der Erforschung der Krankheit Hypertonie.

Bluthochdruck-Symptome sind vielfältig und unterscheiden sich je nach betroffenem Organ.

Diese Symptome von Bluthochdruck sind beispielsweise Erbrechen, Engegefühl in der Brust, Erektionsstörungen, Gereiztheit, Herzrasen, Konzentrationsstörungen, Kopfschmerzen, Kurzatmigkeit, Müdigkeit, Nervosität, Nasenbluten, rote Gesichtsfarbe, Schweißausbrüche, Schwindel, Sehstörungen und Zittern.





Schwere Folgen von Bluthochdruck in Deutschland

Bluthochdruck kann auch in Deutschland zu gravierenden Sehproblemen führen. Der hohe Druck auf die Gefäße im Augenhintergrund kann diese schwer in Mitleidenschaft ziehen und zu Schäden an der Netzhaut führen, und in weiterer Folge zu Sehverlust führen kann.

Infarkte durch Bluthochdruck können nicht nur im Herzen auftreten sondern auch im Gehirn. In diesem Fall spricht man von einem Schlaganfall. Eine häufige Folge des Bluthochdrucks sind auch Nierenprobleme. Diese kommt dadurch zustande, dass sich die Nierengefäße durch den hohen Druck verändern und dadurch eine Herabsetzung der Nierenfunktion herbeigeführt wird.

Diese schweren Folgen der Hypertonie betreffen alleine in Deutschland jährlich eine halbe Million Menschen.

Um all diese schwerwiegenden Erkrankungen zu verhindern ist es unerlässlich die ersten Symptome von Bluthochdruck so früh wie möglich zu erkennen. Treten die oben genannten Symptome gehäuft auf, sollte man es in Betracht ziehen sich bei einem deutschen Arzt untersuchen zu lassen.

Auch leichte Anzeichen und Symptome können bereits durch Bluthochdruck verursacht werden. Ein Besuch beim Arzt kann Klarheit darüber verschaffen ob Sie an Bluthochdruck leidet oder nicht.

Bluthochdruck kann bei frühzeitiger Erkennung schulmedizinisch oder mit Naturheilverfahren sowie durch einer Änderung des Lebensstils gesenkt werden, was die oben genannten Langzeitschäden verhindert.

Gerade in Deutschland hat sich zur Schulmedizin eine grosse Dichte an Heilpraktikern und alternativen Heilverfahren entwickelt. Auch die Naturmedizin kann gerade bei Bluthochdruck gute Resultate aufweisen.




Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen


Volkskrankheit Nummer 1 in Deutschland - Hypertonie

Hypertonie in Deutschland - 20 Millionen Betroffene
Bei Bluthochdruck kann es in Deutschland zum Herzinfarkt kommen

Bluthochdruck kann zu schweren Folgeerkrankungen führen. Rechtzeitig erkannt, lässt sich das Bluthochdruckproblem jedoch auch Chemie in den Griff bekommen. Aber auch die Veranlagung spielt eine große Rolle. Leiden beispielsweise die Eltern oder ein Elternteil bereits unter Hypertonie, erhöht sich das Risiko in Deutschland selbst von Bluthochdruck betroffen zu sein um 25 %.

Bluthochdruck ist in Deutschland als Risikofaktor auch für die Entwicklung von Arteriosklerose bekannt. Kommen zum Risikofaktor Bluthochdruck noch starkes Übergewicht sowie als ein weiterer Risikofaktor etwa Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) oder Fettstoffwechselstörungen (erhöhte Cholesterin- bzw. LDL-Werte) hinzu, besteht eine signifikant erhöhte Gefahr, im Laufe des Lebens eine Herz-Kreislauf-Erkrankung zu erleiden und daran auch zu sterben.

Gerade in Deutschland sind die Wohlstandskrankheiten wie Hypertonie, Übergewicht und Diabetes auf den Lebensstil zurück zu führen.

Angesichts dieser Datenlage empfehlen Medizinern Patienten mit Bluthochdruck dies Risikofaktoren, wie etwa den Alkohol und das Rauchen, zu vermeiden.

Mehr als 300.000 Menschen erleiden pro Jahr in Deutschland einen Herzinfarkt




Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM

Gute Lebenserwartung in Deutschland trotz Hypertonie

Zwar überlebt inzwischen fast jeder sofort behandelte Herzinfarktpatient in Deutschland, doch oft bleiben eine schwerwiegende Herzrhythmusstörung oder eine Herzinsuffizienz zurück, die später zum Tode führen können.

Wenn trotz Bluthochdruck-Therapie mit drei oder mehr Hochdruckmedikamenten, z.B. Diuretika und Betablocker, der Bluthochdruck nicht gesenken werden kann, spricht man von therapieresistenter arterieller Hypertonie.

Auch wenn ein Bluthochdruck keine Schmerzen verursacht, kann diese Erkrankung unbehandelt zu massiven Schäden führen. Als Folge sind gefährliche Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie Herzinfarkte und andere Folgeerkrankungen möglich, die sich jedoch mit gezielten Maßnahmen oft unterbinden lassen. Deutschland hat tolle Ärzte, machen Sie einen Termin.







Über den Autor: Rainer Deyhle