Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Die Mittel der Homöopathie gegen Bluthochdruck

Homöopathische Produkte helfen den Blutdruck senken
Hilfe bei Bluthochdruck aus der Natur und den Blutdruck natürlich senken

Bei Bluthochdruck finden folgende homöopathische Mittel oftmals Anwendung:

- Lachesis

Das Gift der Buschmeister-Schlange ist das Ausgangsprodukt zur Herstellung von Lachesis und wird häufig in der Homöopathie gegen Bluthochdruck eingesetzt.

Hauptsächlich kommt die Buschmeister Schlange in Südamerika vor, wird über 3 m lang und kann sehr aggressiv sein, das aus ihr gewonnene homöopathische Mittel eigenet sich besonders bei einem gewünschten Aufbau der Konstitution, bei einer Schwäche des Kreislaufs sowie bei Wechseljahrbeschwerden und Bluthochdruck. Die angewandten homöopathischen Potenzen sind D6 bis D12, höhere Potenzierung sind verschreibungspflichtig.

- Adonis Vernalis

Das Adonisröschen ist eine Heilpflanze, die in stärkeren homöopathischen Potenzen verschreibungspflichtig ist. Ihr Haupteinsatzgebiet sind Bluthochdruck und Probleme des Herzens. Aber auch Schilddrüsenüberfunktion, Schlafstörungen sowie rheumatisches Fieber werden mit diesem homöopathischen Mittel gerne behandelt.

- Apocynum

Der Indianerhanf wird wird eher selten bei Bluthochdruck angewendet, findet jedoch Anhänger bei Problemen wie Wassereinlagerungen, Herzschwäche und Bluthochdruck. Auch Herzinsuffizienz und Nierenschwelle werden mit dem homöopathischen Hanf behandelt. Potenzierung von D1 bis D6 sind bei Hypertonie gängig.





Welche homöopathischen Mittel bei Bluthochdruck

- Aranin

Die schwarze Nachtspinne passt gut zu überhasteten Patienten mit Muskelschmerz, Kopfschmerz, Arteriosklerose und Arthritis und wird bei Bluthochdruck-Patienten eingesetzt. Die homöopathischen Potenzen D8 bis D12 sind üblich.

- Arnica Montanum

Das Arnika findet nicht nur in der Homöopathie Anwendung bei Bluthochdruck-Problem sondern etwa auch in der traditionellen europäischen Medizin (Medizin der Mönche, Kräutermedizin und Medizin der Hildegard von Bingen).

Wie der Name Montanum schon andeutet ist das in der Homöopathie angewendete Arnica eine Gebirgspflanze mit wirklich vielfältiger Anwendung wie bei Bluthochdruck, bei Verbrennungen, bei Rücken- und Kopfschmerzen, Blutergüssen, Nasenbluten, Gefäßverkalkung und Entzündung (um nur einige zu nennen).

Arnica wird in homöopathischen Potenzen von D2 bis D12 angewandt.

- Aurum Chloratum Natronatum

Das Goldchlorid wird hauptsächlich bei Frauen verwandt und findet außer bei Bluthochdruck bei aller Art von leiblichen Beschwerden wie etwa Menstruationsbeschwerden, Wechseljahrsbeschwerden, Osteoporose und Depression in Potenzen von D4 bis D12 Anwendung, höher homöopathisch potenziertes Goldchlorid ist verschreibungspflichtig.




Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen

Homöopathie bei Hypertonie - die sanfte Lösung

- Aurum Colloidale

Das kollodiale Gold findet seine homöopathische Anwendung bei Menschen mit rötlichem Gesicht die unter Herzschwäche, Angina Pectoris oder Bluthochdruck sowie Kurzatmigkeit und allgemeinen Herzbeschwerden leiden. Potenzen sind D6 bis D12.

- Aurum Metallicum

Das metallene Gold findet ebenfalls homöopathische Anwendung bei Menschen mit rotem Gesicht und wird homöopathisch eingesetzt bei Bluthochdruck, Durchblutungsstörungen, Depression, Kopfschmerz und vielen anderen Anwendungsgebieten. Für eine Behandlung von Bluthochdruck ist die passende homöopathische Potenz D6.

- Belladonna

Die Tollkirsche ist dann häufig eingesetztes Mittel bei energiegeladenen Menschen mit zu hohem Blutdruck. Die Tollkirsche ist giftig und kann nicht in natürlicher Form eingenommen werden sondern nur als homöopathisches Mittel.

Die Anwendung der Tollkirsche außer bei der homöopathischen Behandlung von Bluthochdruck ist schier grenzenlos, als Beispiel hier die Anwendung bei Grippe, Fieber, Kopfschmerzen, Entzündungen, Fieberkrämpfen, Bronchitis, Schüttelfrost, Arthritis, Gallenkolik, Menstruationsbeschwerden, Sonnenstich und Lichtempfindlichkeit. Die gängigen homöopathischen Potenzen sind D6 bis D12, höhere Potenzen sind verschreibungspflichtig.




Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM




Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM




Über den Autor: Rainer Deyhle