Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Hibiskustee als natürliches Heilmittel bei Bluthochdruck

Hibiskus als natürliches Heilmittel bei Hypertonie
Mit Hibiskustee den zu hohen Blutdruck senken

Hibiskus (Deutsch: Eibisch) ist eine tropische Gattung der Malvengewächse aus Asien. In Achseln stehen die Blüten zu 5-er Gruppen zusammen, die sich zu einem Fruchtknoten verwachsen. In Europa wächst die Malve aus der selben Familie.

Häufig finden wir den Hibiskus in Tees, meist anderen Früchtetees wie etwa Hagebutten zugesetzt. Die wenigsten Menschen wissen das der tiefrote Hibiskus auch heilende Wirkung hat. Gerade Bluthochdruck wird immer öfter mit diesem Naturheilmittel behandelt. Gerade in der traditionellen chinesischen Medizin wird Hibiskus bei der Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen gerne eingesetzt.

Dabei wird besonderes Augenmerk auf die im Hibiskus enthaltenen Säuren, wie etwa die Apfelsäure, die Weinsäure, Zitronensäure und die Hibiskussäure gelegt, die immer wieder bei der natürlichen Behandlung von zu hohem Blutdruck im Gespräch sind.






Wichtige Stoffe im Hibiskus gerade bei Bluthochdruck

Auch die reichlich im Hibiskus zu findenden Flavanoide, also gewisse Pflanzenfarbstoffe, sollen Bluthochdruck heilende Eigenschaften haben. Gerade in verschiedenen afrikanischen Volksmedizinen werden diese Farbstoffe ihre regelmäßige Anwendung.

Nach verschiedensten Untersuchungen soll der regelmäßige Genuss von Hibiskustee den zu hohen Blutdruck um bis zu 10 mmHg im oberen Wert absenken können. Hibiskustee ist fruchtig und wohlschmeckend, leicht säuerlich und frisch.

Besonders gute Resultate erreichen Betroffene von Bluthochdruck wenn drei mal wöchentlich eine bis zwei Tassen Hibiskustee konsumiert werden. Wenn Ihnen der Hibiskustee gut bekommt können Sie auch täglich eine Tasse als Naturheilmittel gegen zu hohen Blutdruck zu sich nehmen.





Hibiskustee kann den Blutdruck natürlich senken

Generell soll Hibiskustee auch das Herz schützen sowie, durch die enthaltenen Flavonoide, auch die freien Radikale ausschalten. So wird auch der Stress reduziert, für den Radikale mitverantwortlich sind.

Wichtig ist es einen qualitativ hochwertigen Hibiskus-Tee zu konsumieren, speziell wenn Sie ein Naturheilmittel gegen den zu hohen Blutdruck suchen und nicht nur einen simplen Tee. Am besten geeignet ist Hibiskus aus natürlichem Anbau.

Hibiskustee ist ausserdem ein ganz gut wirksames natürliches Schlafmittel und senkt den Cholesterinspiegel, bei Bluthochdruck-Patienten ebenfalls ein nicht zu vernachlässigendes Problem. Auch beim Abbau von Übergewicht kann Hibiskustee helfen und Diabetiker berichten ebenfalls von Linderung ihrer Zuckerkrankheit durch den Hibiskus.




Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM
Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen





Über den Autor: Rainer Deyhle