Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Bluthochdruck - die Entwässerung mit grünem Tee

Gesund leben - Bluthochdruck senken mit grünem Tee
Bei Bluthochdruck kann grüner Tee entwässernd wirken

Laut Gesundheitsorganisation WHO ist Bluthochdruck jährlich für 7,5 Millionen Todesopfer verantwortlich. Wenn im Blut weniger Wasseranteil vorhanden ist verringert sich die Menge die vom Herz durch den Körper gepumpt werden muss, dadurch entlastet man das Herz und der Bluthochdruck senkt sich automatisch. Allerdings kann diese Entwässerung, wenigstens zum Teil, mit Blutdruck-Heilmitteln wie etwa dem grünen Tee erfolgen.

Üblicherweise werden bei der Therapie von Bluthochdruck deshalb entwässernde Medikamente eingesetzt, wie etwa die entwässernden Diuretika.

In der Öffentlichkeit wird der Ruf nach sanfter Medizin und natürlichem Ersatz für die Medikamente der Schulmedizin zur Blutdrucksenkung immer lauter, und betroffene Patienten suchen immer mehr nach Nahrungsergänzungsmitteln und Nahrungsmitteln, die wenigstens teilweise die Arbeit gegen den hohen Blutdruck übernehmen.

Hier kann gerade der grüne Tee als Heilmittel gegen eine Hypertonie zum Einsatz kommen, indem er uns hilft das überschüssige Wasser aus dem Körper zu treiben.




Grüner Tee in der TCM der Asiaten bei Hypertonie

Eine Möglichkeit die gewünschte Entwässerung, und damit eine Senkung des Blutdrucks zu erreichen, ist Grüner Tee, dessen stark wassertreibende Wirkung schon den alten Chinesen bekannt war, weshalb Grüner Tee in der traditionellen chinesischen Medizin bei Bluthochdruck auch über Jahrtausende Anwendung fand.

Außerdem stimuliert Grüner Tee die Thermogenese und erhöht so den Grundumsatz des Körpers, weshalb fleissige Teetrinker nicht so schnell Übergewicht anlegen.

Frische grüne Teeblätter haben verschiedenste Inhaltsstoffe wie etwa Gerbsäure und ätherische Öle, die gerade gegen Bluthochdruck sehr gut wirken können. 

Ausserdem beinhaltet grüner Tee das bei einer Hypertonie so wichtige Teein (ähnlich dem Koffein) sowie Alkaloide, die ebenfalls den Blutdruck natürlich senken können.




Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen

Ein reinigender Prozess - grüner Tee bei Hypertonie

Entwässernde Wirkung des grünen Tees bei Hypertonie
Grüner Tee hilft Ihnen zu entwässern bei Bluthochdruck

Nicht zu vernachlässigen ist auch der reinigende Prozess, den Grüner Tee, Entschlackungs- oder Entwässerungstees auf einer Basis verschiedenster Grüntees gerade bei Bluthochdruck mit sich bringen.

Zwar versucht der Körper immer selbst nicht benötigte Stoffe aus dem Körper auszuscheiden, bei Problemen wie etwa Bluthochdruck kann es jedoch Sinn machen diese natürlichen Körperfunktionen mittels grünem Tee zu unterstützen.

Außerdem wird grünem Tee eine starke Wirkung gegen Krebs sowie eine Funktion als Allzweckwaffe gegen chronische Krankheiten nachgesagt.

Arteriosklerose, hoher Blutdruck und Gehirnschlag wird nach einem Bericht der amerikanischen akademischen Vereinigung durch ein Enzym im grünen Tee zum größten Teil verhindert. Nach diesem Bericht hilft Grüner Tee auch bei zu hohem Cholesterin, was wiederum gegen den Bluthochdruck hilft.



Grüner Tee entwässert bei Hypertonie

Allerdings ist dabei zu sagen, dass die Qualität des grünen Tees ganz entscheidend über seine Wirkungsweise gegen eine Hypertonie entscheidet. Wichtig ist dass der grüne Tee als natürliches Heilmittel gegen zu hohen Blutdruck naturbelassen geerntet und verarbeitet wird, um seine wertvollen Inhalts-und Aromastoffe nicht zu schädigen.

Wichtig ist das der grüne Tee dann auch den Stoffwechsel anregt, weshalb ebenfalls auf die Qualität des grünen Tees geachtet werden sollte.

Ebenso gibt es im Drogeriemarkt und Internethandel viele verschiedene grüne Tees zu kaufen. 

Auch Oolong-Tee sowie Brennnesseltee (eingesetzt bei Blasen- und Prostataproblemen) haben entwässernde Wirkung ,und wirken deshalb auch Blutdruck senkend. Aber auch grüner Hafertee entwässert stark, reduziert den Blutdruck und regt außerdem noch die Verdauung an.

Grünen Hafertee können Sie sich aus grünem Haferkraut (75 g), Brennnesselkraut (10 g), Johanneskraut (10 g) sowie Bergfrauenmantel (5 g) selbst bei zu hohem Blutdruck zu einem Tee mischen, oder fertig kaufen.

Entwässernde Eigenschaften hat übrigens auch Obst und Gemüse, weshalb Hypertonie Patienten sich frisch und natürlich ernähren sollten.





Ackerschachtelhalm
Alfalfa
Apfelessig
Argana
Artischocken
Arnika
Baldrian
Bärlauch
Basenpulver
Birkenblätter
Blutorangen
Brennessel
Cannabis
Chlorella
Datteln
Hauhechel
Grapefruit
Grüntee
Grünkohl
Goldrute
Hirtentäschel
Honig
Ingwer
Johanniskraut
Kalmus
Blutwurz
Gelbwurz
Ginseng
Knoblauch
Kräuterwein
Lebensmittel
Lecithin
Löwenzahn
Magnesium
Majoran
Malve
Maroni
Melisse
Mistel
Muskat
Omega 3
Orthosiphon
Paprika
Q 10
Rauwolfina
Rosmarin
Rote Beete
Traubensaft
Rotkohl
Rotwurzel
Sauerkirschen
Schaafgarbe
Spirulina
1000Guldenkraut
Thymian
Waldpreis
Weidenrinde
Weißdorn
Zitrone
Zucchini

Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM


Verwandte Suchanfragen zu Bluthochdruck grüner Tee:

grüner tee beruhigt

grüner tee beruhigung

grüner tee gegen bluthochdruck

schwarzer tee bei bluthochdruck

schwarzer tee gegen bluthochdruck

blutdrucksenkende tees

tee bei hohem blutdruck

grüne tee gegen hypertonie






Über den Autor: Rainer Deyhle