Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Der Betablocker Esmolol bei Hypertonie

Lösungen bei Bluthochdruck bietet Betablocker Esmolol
Der Betablocker Esmolol wird häufig in der Notfallmedizin bei Bluthochdruck angewendet

Esmolol - unentbehrlich in der Notfall- und Intensivmedizin gegen Bluthochdruck

Esmolol bzw. Esmolol-Hydrochlorid gehört zu den Beta1-Blockern, Wirkstoffen, die im Organismus die Wirkung des Stresshormons Adrenalin und des Neurotransmitters Noradrenalin hemmen, und häufig bei zu hohem Blutdruck verschrieben werden.

Esmolol wird insbesondere bei der Akutbehandlung von Herzkrankheiten in der Notfall- bzw. Intensivmedizin eingesetzt, da es krisenhaft angestiegenen Bluthochdruck und Herzfrequenz senkt. Es wird in Form einer Bolusinjektion (intravenöse Schnellinjektion) oder subkutan bzw. intramuskulär verabreicht.

Das Wirkungsspektrum des Betablockers Esmolol

Der Wirkstoff Esmolol gehört zu den selektiven, ultrakurz wirksamen Betablockern: Er entfaltet seine lebensrettende, Blutdruck senkende Wirkung schon innerhalb von ca. 2 Minuten und hat eine Halbwertzeit im Körper von nur 9 Minuten.

Um den Notfall-Herzpatienten zu stabilisieren, müssen deshalb kontinuierlich Infusionen mit unterschiedlicher Dosierung von Esmolol zugeführt werden.

Hauptwirkstoff dieses hocheffizienten Medikaments Esmolol, das man auch in der Bluthochdruck Therapie anwendet, ist eine funktionelle Estergruppe.

Als Infusionslösung ist Esmolol-Hydrochlorid in Beuteln mit verschiedenen Pufferlösungen und Natriumhydroxid/Salzsäure erhältlich.




Anwendungsgebiete von Esmolol bei Hypertonie

Der Beta1-Blocker Esmolol wird hauptsächlich während und kurz nach einem Herzinfarkt eingesetzt, bis sich der Herzrhythmus wieder normalisiert hat. Bei chronischen Herzrhythmusstörungen, Angina pectoris und starker Hypertonie haben medizinische Studien eindeutig die lebensverlängernde Wirkung des Medikaments Esmolol erwiesen.

Auch bei Patienten mit Herzinsuffizienz konnte man durch die Gabe von Esmololhydrochlorid eine signifikant höhere Lebenserwartung feststellen. Da der Betablocker Esmolol zu einer schnellen Blutdruck-Senkung und besseren Durchblutung des Herzens führt, ist Esmolol auch bei der Behandlung von koronaren Herzerkrankungen hochwirksam.

Darüber hinaus wird Esmolol auch noch zur Behandlung von Schilddrüsenüberfunktion, Tremor, Migräne, Angstzuständen und anderen Gesundheitsstörungen eingesetzt.

Das Medikament Esmolol muss gegen Bluthochdruck in einschleichender Dosierung verabreicht werden.

Nebenwirkungen von Esmolol bei Hypertonie

Esmolol ist in der Regel gut verträglich, kann allerdings bei längerer Anwendung dieselben Nebenwirkungen zeigen wie andere Betablocker, die bei Hypertonie eingesetzt werden.

Esmolol sollte grundsätzlich nicht Bluthochdruck-Patienten mit Asthma bronchiale verabreicht werden, da es weitere Asthma-Anfälle hervorrufen kann. Auch auf Bradykardie wirkt es sich negativ aus.





Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen

Betablocker wie Esmolol bei Bluthochdruck

Hypertonie muss nicht sein - Betablocker können helfen
Bei Bluthochdruck kommt der Betablocker Esmolol oft zum Einsatz

Außerdem sollte man Esmolol nicht bei COPD (chronisch obstruktiver Lungenerkrankung) und akuter Herzinsuffizienz einnehmen.

Auch bei gleichzeitiger Einnahme von Esmolol und  Kalziumantagonisten (mit ihnen behandelt man beispielsweise Hypertonie und Herzrhythmusstörungen) ist Esmolol auch bei Bluthochdruck kontraindiziert, da es deren Wirkung noch verstärkt.

Wird Esmolol über einen längeren Zeitraum hinweg eingenommen, kann es beim Patienten auch starke Müdigkeit und depressive Verstimmungen verursachen.

Handelsnamen von Esmolol gegen Hypertonie

Esmololhydrochlorid ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz unter dem Namen Brevibloc und in Österreich und der Schweiz auch noch als Generika erhältlich.

Unter dem Handelsnamen Brevibloc wird Esmolol vom deutschen Pharmaunternehmen Baxter AG als Injektions- und Infusionslösung hergestellt, in der Schweiz kann man es auch unter der Bezeichnung Esmolol OrPha (Hersteller: OrPha Swiss GmbH) bei Bluthochdruck mit Rezept erwerben.







Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM

Welche Arten von Medikamenten bei Bluthochdruck?

Welche Medikamente gibt es bei Bluthochdruck?
Bluthochdruck Medikamente

Klicken Sie auf eine Medikamenten-Gruppe

1. Kalziumkanalblocker
2. Angiotensin-Antagonisten
3. Beta-Blocker
4. Diuretika (Wassertabletten)
5. ACE-Hemmer
6. Renin-Hemmer




Über den Autor: Rainer Deyhle