Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Bei Bluthochdruck - Ernährung mit Obst und Gemüse

Gesunde Ernährung ist wichtig bei zu hohem Blutdruck
Bei Bluthochdruck müssen Sie sich gesund ernähren

Nicht besonders zu erwähnen braucht man, dass Obst und Gemüse zum Verzehr in der Ernährung besonders geeignet ist. Obacht sollte man geben, wenn man sein Gewicht reduzieren möchte, da im Obst Fruchtzucker enthalten ist.

Vollkornprodukte sollten auf dem neuen Speiseplan ihrer Ernährung einen großen Raum einnehmen.

Um rasch Gewicht zu verlieren und so den Blutdruck zu senken, finden bei der Ernährung Diäten immer besondere Bedeutung. Oftmals ist leider zu beobachten, dass der erzielte Erfolg nicht von langer Dauer ist. Der Grund ist darin zu sehen, dass auf vieles verzichtet werden muss. Meist besteht ein dauerndes Gefühl von Hunger.

Zu prüfen ist die Low Carb Diät. Bei dieser muss auf wenig der bekannten Lebensmittel verzichtet werden. Man kann essen bis das Sättigungsgefühl einsetzt. Der Hinweis hierbei ist, wer diese Ernährung langfristig in Betracht zieht, um den Blutdruck zu senken, sollte beachten, dass bei dieser Diät auf die Kohlenhydrate, die der Körper in gewissem Maß benötigt, in der Ernährung verzichtet wird.

Nicht zuletzt kann man den Blutdruck natürlich senken, indem man gezielt Übergewicht abbaut, und mit einer gesunden Ernährung hat man dafür schon den ersten Schritt getan. Hier sollten stark Betroffene von Bluthochdruck eine Kur an den Anfang des Abnehmens stellen. Viele Krankenkassen bezahlen solche Kuren, ganz besonders wenn die Diagnose Bluthochdruck im Raum steht. 





Ernährungs-Tipps gegen zu hohen Blutdruck

Ernährung bei hohem Bluthochdruck - Hilfe bei Hypertonie
Bei Bluthochdruck ist eine gesunde Ernährung wichtig

Denn die Ernährung ist ein großer Faktor, welcher den Blutdruck enorm beeinflusst. Dennoch sind auch die anderen bereits angeführten Faktoren der Ernährung nicht außer acht gelassen werden. Genussmittel sind nur in geringem Maß zu sich zu nehmen.

Das trifft auf den Alkohol, den Kaffee, den Tee und auch die Süßigkeiten in ihrer Ernährung zu.

Auf das Rauchen sollte am besten gänzlich verzichtet werden. Schrenken Sie das Rauchen wenigstens ein, auch so lässt sich Bluthochdruck schon verbessern. Ein Schritt in die richtige Richtung ist das Verwenden von Nikotinpflastern, die ihnen helfen können ihren Zigarettenkonsum wenigstens zu reduzieren.

Stress, der den Blutdruck steigen lässt, sollte durch Entspannung entgegengewirkt werden. Achten Sie darauf beim Essen in aller Ruhe zu sein, sich also bei ihrer Ernährung Zeit zu lassen um Stress aus dem Weg zu gehen.

Ausreichend Schlaf ist die Basis, dass der Körper sein Gleichgewicht wieder herstellen kann.

Die körperliche Betätigung ist zum Abbau des Körpergewichts und zur Stärkung der Muskulatur eine Grundvoraussetzung. Bewegung und die richtige Ernährung sind bei Bluthochdruck so wichtig.





Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen







Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM

Über den Autor: Rainer Deyhle