Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Bluthochdruck - die wichtigsten Dinge, die zu tun sind !

Dinge bei Bluthochdruck - haben Sie ein rotes Gesicht?
Bei Bluthochdruck müssen Sie gewisse Dinge beachten

Bluthochdruck bzw. arterielle Hypertonie ist inzwischen zur Volkskrankheit geworden.

In Mitteleuropa leiden etwa 20 Prozent der Bevölkerung unter Bluthochdruck. Ab einem Wert von 140/90 mm Hg spricht man von Bluthochdruck. Da ein unbehandelter Bluthochdruck zu schwerwiegenden Folgeerkrankungen wie Herzinfarkt oder Schlaganfall führen kann, ist eine Behandlung mit gewissen Dingen sehr wichtig. Den Blutdruck senken sollte dabei an erster Stelle stehen.

Ist der Bluthochdruck noch nicht allzu hoch, lässt sich der Blutdruck durch einige Dinge natürlich senken.

Den Blutdruck natürlich senken mit Heilmitteln und ähnlichen Dingen

Durch einige Dinge läßt sich der Blutdruck natürlich senken. Dies geht jedoch nur bis zu einem gewissen Grad.

Ein stark erhöhter Blutdruck gehört immer in die Hände eines Arztes und sollte mit Medikamenten behandelt werden. Auf unserer Internetseite finden Sie ein Verzeichnis von Ärzten, die auf dem Gebiet Bluthochdruck grosse Erfahrung haben. Die folgenden Dinge und Verhaltensregeln können jedoch auch zur Unterstützung bei gleichzeitiger medikamentöser Behandlung helfen. 





Blutdruck senken mit Medikamenten - Dinge die helfen

Wenn ein erhöhter Blutdruck festgestellt wurde, wird der Arzt eine Therapie mit Medikamenten vorschlagen. Es ist wichtig, dass diese Medikamente regelmäßig eingenommen werden und vor allen Dingen immer zur selben Zeit.

Den Blutdruck senken mit möglichst wenig Nebenwirkungen sollte das Ziel der Behandlung mit verschiedenen Dingen sein. Begonnen wird deshalb normalerweise mit einer niedrigen Dosierung, um die Nebenwirkungen gering zu halten. Häufig werden auch mehrere Präparate kombiniert, um den erwünschten Effekt zu erzielen.

Dabei gilt, dass es besser ist, mehrere Mittel in niedriger Dosierung in Kombination gegen Bluthochdruck einzusetzen als nur ein Präparat in der maximalen Dosierung zu verabreichen. Eine ganze Reihe Medikamente stehen zum Blutdruck senken zur Verfügung. 




Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen


Die Ansätze der Schulmedizin - diese Dinge sind wichtig

Hilfe bei Bluthochdruck bringt auch die Schulmedizin
Bluthochdruck ganz natürlich senken

Welche Medikamente und Dinge rät der Arzt bei Bluthochdruck ?

Zu den bekanntesten Medikamenten gegen Bluthochdruck gehören Betablocker, ACE-Hemmer, Sartane (AT1-Antagonisten), Diuretika und Calciumantagonisten. Betablocker gehören zu den am häufigsten eingenommenen Präparaten und entfalten ihre Wirkung dadurch, dass sie das Herz vor dem Stresshormon Adrenalin abschirmen. Die ACE-Hemmer hemmen die Bildung von Angiotensin, ein Hormon, das die Gefäße verengt.

ACE-Hemmer sind in der Regel gut verträglich und werden sehr häufig verschrieben. Eine weitere Möglichkeit, den Bluthochdruck zu behandeln, sind Sartane, die ähnlich wirken wie die ACE-Hemmer, jedoch von manchen Patienten besser vertragen werden.

Diuretika werden meist mit anderen Blutdrucksenkern kombiniert und erhöhen die Wasser- und Salzausscheidung der Nieren. Bei der Einnahme von Diuretika sollte der Kaliumspiegel regelmäßig kontrolliert werden. Ebenfalls häufig verordnet werden Calciumantagonisten. Sie senken den Blutdruck durch ihre gefäßerweiternde Wirkung.




Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM







Über den Autor: Rainer Deyhle