Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Dill gilt als natürlicher Blutdrucksenker

Ganz natürliche Lösungen bei Bluthochdruck - der Dill
Bei Bluthochdruck kann der Dill helfen den Druck abzubauen

Der Bluthochdruck, in der Fachsprache Hypertonie kann ab einem gewissen Wert sehr gefährlich werden. Die Normalwerte betragen bis 140/90 mmHg. Alles darüber ist zu hoch und man spricht von einem Bluthochdruck.

Eigentlich ist das allen Betroffenen von Bluthochdruck auch bewusst. Es ist eigentlich auch jedem bewusst, dass man mit der richtigen Ernährung seinem Körper etwas Gutes tun kann und auch mit Heilmitteln wie dem Dill den Blutdruck senken kann. 

Denn nicht jeder möchte gleich seinen Bluthochdruck medikamentös von einem Facharzt behandeln lassen, sondern hofft auf Linderung des zu hohen Blutdrucks durch Naturheilmittel wie etwa dem Dill. Denn oft bleibt es dann nicht nur bei einer Tablette. Doch herrscht der Irrglaube, dass Gesund auch gleich langweilig und fade schmeckt. Hier kann gerade der Dill viel Geschmack ins Essen bringen, und den zu hohen Blutdruck senken.

Man liest überall, dass zu viel Salz und Fett gefährlich ist, speziell wenn man unter Hypertonie leidet. Doch gerade jetzt im Sommer, wo alles wunderbar wächst und blüht, können einige Kräuter Wunder beim Blutdruck bewirken, und dazu auch wunderbar schmecken. Wie zum Beispiel der Dill.



Bluthochdruck mit Heilkräutern wie Dill senken

Dill ist als Gewürz- und Heilpflanze schon lange bekannt und darf in keiner Küche fehlen. Aber auch in der alternativen Medizin ist Dill gerade zur Senkung von Bluthochdruck nicht mehr weg zu denken.

Das Dill-Gewächs stammt ursprünglich aus Zentralasien und wurde schon dort bei Magenverstimmung, Verstopfung, Bluthochdruck und zu vielen weiteren Anwendungen eingesetzt. Dill wirkt nicht nur appetitanregend, sondern auch verdauungsförderndkrampflösend und beruhigend.

Dill ist ein einjähriges Doldengewächs, was mit seinen dreifach fiederteiligen Blättern zwischen 50 und 100cm hoch wächst. Die gelbe Blüte des Dill misst einen Durchmesser von ca. 15cm, wobei die Blütezeit zwischen Juli und September ist.

In der Küche verwendet man Dill zum verfeinern von Salaten, Saucen oder Fischgerichten. Aber auch zur Herstellung von Kräuteressig oder um Gemüse zu konservieren wird Dill gerne genutzt. Dill kann so durch die Aufnahme in der Nahrung helfen den Blutdruck zu senken.





Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen


Mit Dill im Salat oder im Tee gegen Bluthochdruck

Heilkräuter wie der Dill helfen natürlich bei Hypertonie
Wenn sie unter Bluthochdruck leiden können Sie den Druck mit Dill natürlich senken

Dill schmeckt aber auch als frisch aufgebrühter Tee sehr bekömmlich, und senkt dabei sogar nachweislich den Blutdruck. In der Medizin wird Dill "Fructur Anetni" genannt und gerne von Heilpraktikern gerade bei zu hohem Blutdruck empfohlen, da es keine bekannten Nebenwirkungen hat.

Um auch im Winter seinen Blutdruck auf eine natürliche Weise zu regeln, lässt sich die Dill-Pflanze sogar sehr gut trocknen oder einfrieren. Dabei wird das Aroma von Dill sogar noch intensiver, die Heilwirkung von Dill gegen zu hohen Blutdruck läßt aber mit der Zeit nach.

Um einen wirksamen Dill-Tee gegen zu hohen Blutdruck zuzubereiten wird einfach ein Teelöffel Dill pro Tasse aufgebrüht und etwas ziehen gelassen, damit sich die ätherischen Öle aus dem Dill voll entfalten können. So kann man auch kann an kalten Tagen bei einer heiße Tasse Dill-Tee entspannen, und seinem Organismus etwas Gutes tun und den Blutdruck senken.

Dill ist eine Möglichkeit der Selbsthilfe, die nicht viel Arbeit bedarf, aber so vielfältige Wirkungen mit sich bringt, und gerade bei Hypertonie jedenfalls einen Versuch wert scheint.

Selbstverständlich können Sie auch frischen oder getrockneten Dill auf den Salat geben oder als Kraut für Saussen und Fleischgerichte verwenden. Auch Fisch schmeckt mit etwas Dill ganz hervorragend. So arbeitet Ihre Ernährung dann gezielt gegen eine Hypertonie an.




Ackerschachtelhalm
Alfalfa
Apfelessig
Argana
Artischocken
Arnika
Baldrian
Bärlauch
Basenpulver
Birkenblätter
Blutorangen
Brennessel
Cannabis
Chlorella
Datteln
Hauhechel
Grapefruit
Grüntee
Grünkohl
Goldrute
Hirtentäschel
Honig
Ingwer
Johanniskraut
Kalmus
Blutwurz
Gelbwurz
Ginseng
Knoblauch
Kräuterwein
Lebensmittel
Lecithin
Löwenzahn
Magnesium
Majoran
Malve
Maroni
Melisse
Mistel
Muskat
Omega 3
Orthosiphon
Paprika
Q 10
Rauwolfina
Rosmarin
Rote Beete
Traubensaft
Rotkohl
Rotwurzel
Sauerkirschen
Schaafgarbe
Spirulina
1000Guldenkraut
Thymian
Waldpreis
Weidenrinde
Weißdorn
Zitrone
Zucchini





Verwandte Suchanfragen zu Dill:

dill anbau

dill anpflanzen

dill ernten

dill gesund

dill rezepte

petersilie

fenchel

dill pflege



Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM

Über den Autor: Rainer Deyhle