Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header

Die ärztliche Fortbildungspflicht CME - Continuing Medical Education

Für niedergelassene und in Kliniken angestellte Ärzte besteht nach dem 5. Sozialgesetzbuch §§ 95d, 137 seit dem 1.1. 2004 eine kontinuierliche Fortbildungspflicht (Englisch: Continuing Medical Education). Für diese in der Ärzteschaft kontrovers diskutierte Auflage des Gesetzgebers hat sich der Ausdruck „CME Punkte“ in der Fachschaft eingebürgert.

In der Ärzteschaft hat die Einführung des CME Fortbildungssystems durchaus für gemischte Gefühle gesorgt. Unstrittig ist dass der medizinische Eid selbstverständlich eine Weiterbildung umfasst, jedoch sorgte gerade der Einzug der Fortbildungsverpflichtung in das Sozialgesetzbuch V für Stirnrunzeln und Unmut. Auch steht ausser Frage dass auch die ärztliche Fortbildung vergütungsfähig sein muss und hier gesetzliche Grundlagen den Ansprüchen hinterher hinken.

Anders sieht es allerdings bei der Sanktionslage aus. Wenn ein niedergelassener Arzt seiner CME Fortbildungspflicht nicht genügt verliert er/sie schnell bis zu 25 % seiner KV-Bezüge. Seit dem 30. 6. 2009 wird die Vergütung um 10 % gekürzt (bis einschließlich des vierten Quartals nach abgelaufener Frist), ab dem fünften bis zum achten Quartal entfällt ohne ausreichende CME Punkte gar 25 % der Vergütung, und ab dem neunten Quartal wird die KV-Vergütung sogar ganz gestrichen.



CME Fortbildungspunkte - die Ansichten der Ärzte sind geteilt

So wird wie doch so häufig vom Gesetzgeber der Mediziner über Gebühr mit Auflagen belastet ohne eine Kompensation zu erhalten. Wir fordern deshalb die uneingeschränkte Vergütung des Zeitaufwandes bei der Erlangung der CME Punkte.

Den Nachweis über die Erlangung der einzelnen Fortbildungen und damit der absolvierten CME Punkte hat der Gesetzgeber in seiner unergründlichen Weisheit den Ärztekammern auferlegt, die das System der CME Fortbildungspunkte sowie die Fortbildungszertifikate eingeführt haben.

Hier ist der Standard der einzelne CME Punkt, der einer akademischen Stunde entsprechen soll. Nach dieser Vorstellung soll ein Mediziner also 3 CME Punkte in 2 1/2 bis 3 Stunden erreichen können. In der Realität ist dies jedoch oftmals nicht zu bewerkstelligen, da die Kurse erst zusammen gesucht werden müssen und dann erst die eigentliche Fortbildung vonstatten gehen kann. So wird der Zeitaufwand pro CME Punkt schnell mehr.



CME Fortbildung - hoher Zeitaufwand

Nach den Vorschriften der Landesärztekammern müssen in entweder 3 oder 5 Jahren 150 respektive 250 CME Fortbildungspunkte gesammelt werden. Davon können 30 bzw. 50 CME Punkte durch ein Eigenstudium (etwa durch Bücher) erworben werden. Bleiben also de facto 120 oder 200 CME Punkte übrig, die sich der Mediziner in einer wie auch immer gearteten “Prüfung“ besorgen muss.

Grundsätzlich gibt es diese CME Fortbildungprüfungen aus ganz verschiedenen Möglichkeiten. So stehen etwa CME Seminare (meist an den Wochenenden oder am Abend) und Internetkurse (Onlinefortbildung) oder auch spezialisierte Zeitschriften zur Verfügung. Es stehen grundsätzlich alle Fachrichtungen zur Verfügung. Der Arzt ist in seiner Wahl der CME Fortbildung frei.

Die Seminare oder Kurse haben sog. EFN Nummern (Einheitliche Fortbildungsnummer), die der Anbieter der Fortbildung der KV mitteilt. Zu diesem Zweck haben die Ärzte Barcodeaufkleber erhalten die auf die Teilnehmerlisten geklebt werden müssen. Der Anbieter der Kurse übermittelt dann die erreichten CME Punkte an die KV, der Arzt erhält ein Zertifikat.



Antworten und Lösungen der CME Kurse

Nun bietet die MEDIZINISCHE FORTBILDUNGSAKADEMIE AG aus London die Antworten und Lösungen von vielen CME Kursen als Kontrollbögen an, um den Mediziner vor Eingabefehlern zu schützen.

Dies ist in etwa vergleichbar mit dem Führerscheinbuch, das alle Lösungen für die Prüfung enthält aber selbstverständlich bei der Prüfung nicht verwendet werden darf.

Lesen Sie hier alles Wissenswerte über die CME Kontrollbögen aus London click

Werbung: Ein Angebot der MEDIZINISCHE FORTBILDUNGSAKADEMIE AG, N228 HH, 196 High Road, London, Great Britain