Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Chrysantheme als wirksames Heilmittel bei Bluthochdruck

Chrysantheme als natürliches Heilmittel bei Hypertonie
Den zu hohen Blutdruck mit Chrysanthemen senken

Die Chrysantheme (chinesisch Ju Hua) ist in China ein sehr beliebter und sehr wohlschmeckender Tee. Uns allen ist die schöne und schneeweiße Chrysantheme gut bekannt. In China hat sie mythologische Bedeutung als Symbol für langes Leben und wird andächtig bewundert.

Chrysantheme entstammen der Familie der Korbblütler und sind auch als Zierpflanzen bei uns bekannt. Weniger bekannt ist die Tatsache das Chrysanthemen auch als Heilmittel gerade bei Bluthochdruck dienen können.

Auch in der traditionellen chinesischen Medizin findet die Chrysantheme bei Bluthochdruck ihre Verwendung, hat doch bereits der grosse Konfuzius die heilende Wirkung erwähnt. Ebenfalls bei Diabetes, Fieber und Kopfschmerzen wird in China die Chrysantheme (meist als Tee oder Aufguss) angewendet und bereits im ersten Buch über traditionelle chinesische Medizin beschrieben. Bei zu hohem Blutdruck sind übrigens gelb blühende Chrysanthemensorten zu empfehlen.





Wichtige Stoffe der Chrysantheme bei Bluthochdruck

Die in diesen Chrysanthemen enthaltenen Flavonoide (Pflanzenstoffe) sind bei der Behandlung von Krankheiten im besonderen Augenmerk der asiatischen Mediziner. 

Meist werden die Chrysanthemenblätter getrocknet und dann als Tee bereitet. Üblicherweise wird die Chrysantheme im Einsatz gegen Bluthochdruck mit kochendem Wasser übergossen und dann 10 Minuten ziehen gelassen. Der Chrysanthementee ist blumig und der Geschmack sensationell. 

In China wird der Chrysanthementee als eine Art Longdrink verwendet, d. h. der Tee bleibt in der Tasse und wird immer wieder neu mit Wasser aufgegossen. Der Inhalt der Tasse sieht dann aus wie ein Feuchtbiotop und dem Genuss des Chrysanthementees sind dann immer einige Stängel im Weg, die der geübte Konsument dann mit der Zunge oder den Lippen zur Seite drückt. Gerade wenn Sie unter Bluthochdruck leiden macht diese Art der Zubereitung durchaus Sinn, soll doch gerade erst der zweite Aufguss die Flavonoide richtig zur Geltung bringen.






Chrysanthementee bei Symptomen von Bluthochdruck

Ebenfalls bei den typischen Symptomen von Bluthochdruck wie etwa Schwindel, Kopfschmerzen und Ohrensausen wenden heute in China auch die Schulmediziner immer häufiger die Chrysantheme an. Auch bei Arteriosklerose, allgemeinen Durchblutungsstörungen und Herz-Kreislauf-Beschwerden ist die Chrysantheme ein beliebtes Heilmittel der TCM.

Wir empfehlen beim Kauf von Chrysanthementee sehr auf Qualität zu achten, da nur natürlich angebaute Chrysantheme die bei Bluthochdruck so wichtigen Favonoide in ausreichendem Mase enthalten. Trinken Sie täglich eine Tasse morgens und eine am Abend und vergleichen Sie dann ihre Blutdruckwerte.




Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM
Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen




Über den Autor: Rainer Deyhle