Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Der Betablocker Carvedilol bei Bluthochdruck

Carvedilol blockiert die Beta-2-Rezeptoren für die Hormone Adrenalin und Noradrenalin, so dass diese beiden blutdrucksteigernden Substanzen nicht zur Wirkung kommen können.

Durch Carvedilol wird der Blutdruck gesenkt. Bei der Anwendung mit weiteren blutdrucksenkenden Mitteln wie etwa Kalziumskanalblockern kann es zu starkem Blutdruckabfall kommen, weshalb in der Kombinationstherapie mit Carvedilol Vorsicht geboten sein kann.

Außerdem wird Carvedilol bei Durchblutungsstörungen des Herzens, Angina Pectoris sowie bei Herzmuskelschwäche eingesetzt.

Das Medikament Carvedilol kam 1991 auf dem deutschen Markt. Verglichen mit anderen Betablockern ist der Wirkungsgrad von Carvedilol eingeschränkt.




Nebenwirkungen von Carvedilol bei Hypertonie

Carvedilol - Betablocker bringen Hilfe bei Bluthochdruck
Carvedilol wird gegen Bluthochdruck verschrieben

Carvedilol sollte bei Asthma und Leberfunktionsstörungen sowie bei Depressionen und starker Herzmuskelschwäche sowie bei niedrigem Blutdruck nicht angewandt werden.

Bei Allergie und Schuppenflechte sowie bei schweren Durchblutungsstörungen die Einsetzung von Carvedilol meistens nicht angezeigt.

Bei der Anwendung von Carvedilol treten häufig Kopfschmerzen, Schwindel, Schwäche und Erschöpfung auf.

Seltener kommt es durch Carvedilol zu Übelkeit und Erbrechen mit Durchfall, Sehstörungen und verlangsamten Puls. Bei Patienten mit Diabetes kann es zur Gewichtszunahme führen.





Medikamente mit Carvedilol gegen Hypertonie

Medikamente mit Carvedilol:

- Carlich (Tabletten mit 6,25 und 12,5 sowie 25 mg)

- Carvedilol HEXAL (Tabletten mit 3,125 sowie 6,25 und 12,5, 25 und 50 mg)

- Carvedilol-ratiopharm (Tabletten mit 6,25 und 12,5 sowie 25 mg)

- Dilatrend (Tabletten mit 3,125 und 6,25 sowie 12,5 und 25 mg)

- Dimetil (Tabletten mit 6,25 und 12,5 sowie 25 mg)

- Querto (Tabletten mit 6,25 und 12,5 sowie 25 mg)


Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen






Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM

Welche Arten von Medikamenten bei Bluthochdruck?

Welche Medikamente gibt es bei Bluthochdruck?
Bluthochdruck Medikamente

Klicken Sie auf eine Medikamenten-Gruppe

1. Kalziumkanalblocker
2. Angiotensin-Antagonisten
3. Beta-Blocker
4. Diuretika (Wassertabletten)
5. ACE-Hemmer
6. Renin-Hemmer





Über den Autor: Rainer Deyhle