Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Der Betablocker Carteolol bei Bluthochdruck

Cartelol gehört zu der Gruppe der nicht selektiven Betablocker und findet seine Einsetzung bei Hypertonie (Bluthochdruck), Herzrhythmusstörungen, koronaren Herzerkrankungen und Augenerkrankungen.

Carteolol blockiert die Rezeptoren des Herzens für die Botenstoffe Adrenalin und Noradrenalin.

Durch die Besetzung der Rezeptoren mit dem Betablocker Corteolol können diese Stoffe nicht mehr andocken, und so verhindert der Blocker die blutdrucksteigernde Wirkung des Adrenalins und des Noradrenalins.

Carteolol wird ausser bei Bluthochdruck oftmals auch bei Herzrhythmusstörungen angewandt und senkt die Schlagfrequenz und Kontraktionskraft des Herzens sowie die Renin-Aktivitäten der Niere.

Außerdem hat Carteolol eine beruhigende Wirkung, was gerade bei Bluthochdruck sehr angenehm sein kann.




Nebenwirkung des Betablockers Carteolol

Carteolol bei Hypertonie - Betablocker senken Blutdruck
Bei Hypertonie kommt Carteolol zum Einsatz

Nebenwirkungen von Carteolol gegen Bluthochdruck sind hauptsächlich Kopfschmerzen mit Schwindelmöglichkeit, Schlafstörungen, Depressionen, Sehstörungen, Herzrhythmusstörungen, Atembeschwerden, Durchfall sowie Übelkeit und Zuckerkrankheit.

Aber auch Hautreizungen wie Juckreiz oder Rötungen sowie Gefäßkrämpfe und allgemeine Durchblutungsstörungen können durch die Einnahme von Carteolol gegen zu hohen Blutdruck auftreten.

Bei Überempfindlichkeiten sowie gewissen Atemwegserkrankungen wie zum Beispiel Asthma und bei verschiedenen Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist Carteolol trotz Bluthochdruck kontraindiziert.





Wechselwirkungen des Betablockers Carteolol

Wichtig zu wissen ist das Carteolol zusammen mit anderen Betablockern oder blutdrucksenkenden Mitteln den Blutdruck stark abfallen lassen kann, deshalb so genannte Kombinationstherapien besonders unter ärztlicher Beobachtung sein sollten wenn Carteolol gegen Bluthochdruck eingesetzt wird.

Medikamente mit Carteolol bei Hypertonie:

- Endak (Tabletten mit 5 oder 10 mg)



Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen





Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM

Welche Arten von Medikamenten bei Bluthochdruck?

Welche Medikamente gibt es bei Bluthochdruck?
Bluthochdruck Medikamente

Klicken Sie auf eine Medikamenten-Gruppe

1. Kalziumkanalblocker
2. Angiotensin-Antagonisten
3. Beta-Blocker
4. Diuretika (Wassertabletten)
5. ACE-Hemmer
6. Renin-Hemmer





Über den Autor: Rainer Deyhle