Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Wirkstoff Captopril gegen Bluthochdruck

Lösungen bei Bluthochdruck - ACE Hemmer Captopril
Der ACE-Hemmer Captopril findet Einsatz gegen Bluthochdruck

Bluthochdruck - Wirkstoff Captopril

(Gruppe der ACE-Hemmer)

Verwendet wird Captopril sowohl als einzelnes Medikament zur Behandlung bei einem erhöhten Blutdruck, auch als Hypertonie bezeichnet, oder in Kombination mit anderen Medikamenten die eine blutdrucksenkende Wirkung haben.

Das Medikament Captopril gehört zur Familie der ACE-Hemmer. Der Wirkstoff des Medikamentes Captopril lautet Hydrochlorothiazid und hat eine blutdrucksenkende Wirkung. Die Dosierung ist abhängig vom Grad des Bluthochdrucks, derzeit gibt es das Medikament in folgenden Dosierungen:

 

- 6.25

- 12.5 mg

- 25 mg

und letztlich in 50 und 100 mg Captopril.

Die Einnahme von Captopril zur Behandlung von Bluthochdruck erfolgt je nach Dosierung normalerweise einmal täglich. Da Captopril mit seinem Wirkstoff Hydrochlorothiazid eine starke Wirkung hat, erfolgt die Behandlung von Bluthochdruck zu Beginn meist erst mit der kleinsten Dosis.

Die Dosierung von Captopril bei einer Hypertonie kann dann je nach Bedarf entsprechend erhöht werden.

Um die Wirksamkeit von Captopril gegen den zu hohen Blutdruck und insgesamt der Behandlung feststellen zu können, ist meist eine tägliche Blutdruckmessung durch den Betroffenen notwendig. Anhand diesen täglichen Blutdruckwerten kann ein Arzt den Behandlungserfolg von Captopril sehen und ggfs. bei fehlender Wirkung beim Bluthochdruck eingreifen.






Nebenwirkungen von Captopril bei Hypertonie

Mit dem Blutdruck-Medikament Captopril sind zahlreiche Nebenwirkungen und Risiken verbunden.

Hinsichtlich den Nebenwirkungen darf das Medikament Captopril trotz zu hohem Blutdruck nicht bei Erkrankungen wie einer Nieren- oder Leberfunktionsstörung, einer Leberzirrhose sowie bei Allergien und Asthma um nur ein paar Beispiele zu nennen, eingesetzt werden.

Auch darf Captopril nicht eingesetzt werden bei schwangeren Frauen, oder Frauen die stillen.

Wird dies nicht beachtet kann es zu Schäden am Baby kommen. Auch das darf das Medikament Captopril zur Behandlung von einem erhöhten Blutdruck nicht bei Kindern eingesetzt werden.

Sollte es zu Nebenwirkungen durch Captopril kommen, sollte man die Dosis des Medikament entsprechend reduzieren oder das Blutdruck-Medikament ersetzen. Beides sollte man aber nur nach ärztlicher Rücksprache tun.

Gerade bei Betroffenen die unter einer Hypertonie leiden und Captopril zur Behandlung einnehmen, aber noch voll im Berufsleben stehen oder am Straßenverkehr teilnehmen, sollten besonders vorsichtig sein.

Das Medikament Captopril hat eine beeinträchtigte Wirkung, die sich negativ auf die Leistungsfähigkeit auswirken kann, gerade im Straßenverkehr oder bei der Bedienung von Maschinen kann hier eine Gefahr durch das Blutdruck-Medikament bestehen.




Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen

Weitere Anwendungsgebiete von Captopril

Das Medikament Captopril wird neben der Behandlung bei erhöhtem Blutdruck, auch bei einer Herzmuskelschwäche, bei einem Herzinfarkt, bei einem Schlaganfall sowie bei Diabetes mellitus verwendet. Die Wirkung von Captopril ist bei den aufgezählten Erkrankungen unterschiedlich. Bezüglich der Wirkung auch auf andere Erkrankungen ist das Medikament Captopril noch nicht vollständig erforscht.

Handelsnamen von Captopril bei Bluthochdruck sind:

- ACE-Hemmer Ratiopharm (Tabletten mit 6.25, 12.5, 25, 50 und 100 mg)

- Captobeta (Tabletten mit 6.25, 12.5, 25, 50 und 100 mg)

- CaptoHEXAL (Tabletten mit 6.25, 12.5, 25, 50 und 100 mg)

- Captopril Heumann (Tabletten mit 6.25, 12.5, 25, 50 und 100 mg)

- Cor tensobon (Tabletten 12,5 mg)





Die ACE-Hemmer im Überblick

 

Weitere Medikamente in dieser Gruppe sind hier alphabetisch aufgelistet. Für weiterführende Informationen klicken Sie einfach auf den Link.


Benazepril (Lotensin)

Captopril (Capoten)

Cilazapril

Enalapril (Vasotec)

Fosinopril (Monopril)

Lisinopril (Prinivil, Zestril)

Moexipril

Perindopril

Quinapril (Accupril)

Ramipril (Altace)

Spirapril

Trandolapril

Zofenopril

Beachten Sie auch, dass die ACE-Hemmer oftmals auch in Kombination mit anderen Blutdruck senkenden Medikamenten eingesetzt werden.

Hier lesen Sie über die sogenannte Kombinationstherapie bei Bluthochdruck click.



Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM

Welche Arten von Medikamenten bei Bluthochdruck?

Welche Medikamente gibt es bei Bluthochdruck?
Bluthochdruck Medikamente

Klicken Sie auf eine Medikamenten-Gruppe

1. Kalziumkanalblocker
2. Angiotensin-Antagonisten
3. Beta-Blocker
4. Diuretika (Wassertabletten)
5. ACE-Hemmer
6. Renin-Hemmer



Über den Autor: Rainer Deyhle