Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Bluthochdruck als Volkskrankheit

Lösungen bei Bluthochdruck - deutsche Volkskrankheit
Bluthochdruck als Volkskrankheit in Deutschland

Bluthochdruck ist in Deutschland eine Volkskrankheit. Mindestens 25 Prozent der Deutschen sind betroffen, viele, ohne es zu wissen.

Bis hoher Blutdruck (Hypertonie) Symptome zeigt, kann viel Zeit verstreichen. Um Erkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall vorzubeugen, kann jeder einiges tun und damit den Blutdruck senken.

Was passiert bei der Volkskrankheit Bluthochdruck

Wenn der Blutdruck zu hoch ist, ist der Druck in den Arterien deutlich erhöht. Deswegen wird hoher Blutdruck auch arterielle Hypertonie genannt. Ein zu hoher Blutdruck besteht, wenn Werte von mindestens 140 zu 90 mmHg vorliegen.

Bei 90 Prozent der Betroffenen der Volkskrankheit können Ärzte keine Ursache für den zu hohen Blutdruck feststellen. Dabei spricht man von einer primären Hypertonie.

Bei den anderen Betroffenen ist die Volkskrankheit oft als Folgeerkrankung entstanden. Das kann zum Beispiel bei Dialysepatienten der Fall sein. Wird der hohe Blutdruck durch eine andere Erkrankung hervorgerufen, spricht man von sekundärer Hypertonie.





Enorme Folgeschäden der Volkskrankheit 'Hypertonie'

Während die Volkskrankheit Bluthochdruck noch nicht diagnostiziert ist, kann er im Körper gewaltige Schäden anrichten.

Möglichkeiten der Behandlung von zu hohem Blutdruck

Wie Hypertonie behandelt wird, legt der Arzt bei dieser Volkskrankheit individuell fest. Zum Blutdruck senken gibt es Medikamente, die eingenommen werden können.

Wer das Risiko Herzinfarkt vermeiden will, kann aber auch durch eine gesunde Lebensweise viel dazu beitragen, Herz-Kreislauf Probleme erst gar nicht aufkommen zu lassen.

Den Blutdruck senken und den Herz-Kreislauf in Schwung bringen können Betroffene jedoch nicht nur mit Medikamenten wie Betablocker, Diuretika oder ACE-Hemmer. Bei der Therapie gegen die Volkskrankheit kann der Betroffene selbst viel tun, indem er eventuelles Übergewicht abbaut, sich salzarm ernährt, auf das Rauchen verzichtet und weniger oder keinen Alkohol trinkt.

Dauerhaft kann die Volkskrankheit nicht nur zum Herzinfarkt führen. Bluthochdruck schädigt auch das Herz, das Gehirn, die Augen und die Nieren. Diese Schädigungen führen dann ihrerseits möglicherweise zu Folgeerkrankungen, die den Herz-Kreislauf betreffen, zum Herzinfarkt oder Schlaganfall führen.




Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen


Die gefährliche Volkskrankheit - Blutdruck senken

Blutdruck senken
Beugen Sie Bluthochdruck vor

Wie sie die Volkskrankheit Bluthochdruck endlich loswerden können:

Gewicht reduzieren
• Auf salzarme Kost umsteigen
• Fettarmer Ernährung den Vorzug geben
• Viel Obst und Gemüse verzehren
• Wenig oder keinen Alkohol trinken
• Das Rauchen aufgeben
Sport treiben und Herz-Kreislauf in Schwung bringen
Stress vermeiden

Um den Blutdruck regelmäßig zu kontrollieren, ist es sinnvoll, wenn Betroffene sich ein Blutdruckmessgerät anschaffen. Durch regelmäßige Blutdruckmessungen mit Blutdruckmessgeräten und entsprechende Aufzeichnungen kann der Arzt Informationen bekommen, die für die weitere Therapie wichtig sind.





Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM



Verwandte Suchanfragen zu bluthochdruck volkskrankheit:

bluthochdruck volkskrankheit nummer eins

bluthochdruck gedächtnistraining




Über den Autor: Rainer Deyhle