Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Bluthochdruck durch die Schwangerschaft genau erklärt

Bluthochdruck trifft besonders oft schwangere Frauen
Wenn Sie unter Bluthochdruck in der Schwangerschaft leiden

Viele Frauen leiden gerade während der Schwangerschaft unter Bluthochdruck. In einigen Fällen erreichen die Blutdruckwerte von Schwangeren gefährliche Grössen und können auch für das ungeborenen Kind zur massiven Bedrohung werden.

Doch was löst den Bluthochdruck aus, und was kann schwangeren Frauen helfen den Blutdruck zu senken?

Meist bemerken die Schwangeren nur kleine Anzeichen wie etwa Übelkeit oder ein Schwindelgefühl ab etwa dem 4. Monat der Schwangerschaft. Auch erscheinen Frauen mit einem Bluthochdruck durch eine Schwangerschaft oftmals sehr gereizt, haben Konzentrationsstörungen und verstärkt Kopfschmerzen, sind häufig müde und nervös.

Auch sind eine rote Gesichtsfarbe sowie Schweißausbrüche, Sehstörungen und verstärktes Zittern wichtige Indikatoren für einen Bluthochdruck durch die Schwangerschaft.

Diese Anzeichen schieben die Betroffenen aber auf die Schwangerschaft selbst.

Wenn Sie auch nur die leisesten Zweifel an der Herkunft ihrer Beschwerden in der Schwangerschaft haben dann aber sofort zum Arzt





Bluthochdruck durch Schwangerschaft gefährdet das Kind

Schwangere Frauen leiden häufig unter Bluthochdruck
Bluthochdruck in der Schwangerschaft genau erklärt

Wichtig zu wissen ist, dass Bluthochdruck ausgelöst durch eine Schwangerschaft eine der häufigsten Todesursachen bei schwangeren Frauen ist.

Aber damit nicht genug, auch das Kind ist massiv in seiner Gesundheit bedroht. Folgen von Bluthochdruck durch Schwangerschaft bei Ungeborenen kann eine mangelhafte Sauerstoffversorgung mit einer ganzen Reihe von möglichen schweren Folgen sein. 

Solange die Schwangerschaft andauert produziert der Körper vermehrt Hormone, diese lassen bei vielen Schwangeren den Blutdruck ansteigen. Gerade in der Schwangerschaft ist daher eine Hormonanalyse extrem wichtig.

Wir empfehlen bei Bluthochdruck durch eine Schwangerschaft die Einnahme von Basenpulver, um die gefährliche Übersäuerung, die viele Schwangere betrifft und die wir als eine Hauptursache für Bluthochdruck halten, zu beseitigen.




Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen





Verwandte Suchanfragen zu Bluthochdruck und Schwangerschaft:

schwangerschaftsvergiftung

schwangerschaftsgestose

schwangerschaftsvergiftung symptome



Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM




Über den Autor: Rainer Deyhle