Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Dürfen Betroffene von Bluthochdruck Rotwein trinken?

Können wir bei Bluthochdruck noch Rotwein trinken?
Dürfen Bluthochdruck-Patienten Wein trinken und wenn ja wie viel?

Nur weil unsere Blutdruckwerte zu hoch sind heisst das nicht das der Rotwein nicht mehr schmeckt.

Allerdings stellt sich immer beim Weingenuss die Frage, in wie weit ein Glas Rotwein (oder auch Weisswein) bei zu hohem Blutdruck uns schaden kann.

Durch Alkohol erweitern sich die Blutgefäße, zuerst sinkt daher der Blutdruck. Erst durch übermässigen Genuss von Rotwein werden blutdrucksteigernde Hormone ausgeschüttet, der Zusammenhang ist wissenschaftlich erstaunlicherweise noch nicht geklärt.

Nicht jeder Bluthochdruck-Patient ist gleich, nicht Jeder leidet unter der selben Form der Hypertonie, und nicht jeder Betroffene darf daher die gleiche Menge an Rotwein konsumieren.

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat die Grenzwerte für eine Bluthochdruck-Erkrankung auf 140:90 mmHg gesetzt. Unterhalb dieses Richtwertes können Sie Rotwein fast unbedenklich geniessen (da Sie ja gesund sind).





Rotwein bei Bluthochdruck je nach Schweregrad

Oberhalb dieses Grenzwertes spricht man dann erst von Bluthochdruck. Dieser wird dann in drei Stufen gemessen.

In der ersten Stufe können Patienten mit zu hohem Blutdruck noch relativ ungezwungen an das Thema Alkohol und Rotwein herangehen, sollten aber immer auf die Gesichtsfarbe achten und bei einer Rötung sofort mit dem Trinken von Rotwein aufhören.

Hier gilt jedenfalls bereits das sich die Betroffenen mit dem Weingenuss einschränken müssen. Eine halber Liter Rotwein am Tag sollte bei Hypertonie im ersten Grad kein Problem darstellen.

Im zweiten Grad sollte dann ein Viertel Rotwein täglich nicht überschritten werden, da sonst gesundheitliche Risiken auftreten können.

Dann im dritten Grad von Bluthochdruck sollten Betroffene dann um Rotwein und Alkohol einen Bogen machen, schon ein kleiner Schluck kann einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall auslösen.

Sprechen Sie trotzdem mit ihrem Arzt über ihren Rotwein. Frauen sollten übrigens ca. 30 % weniger Alkohol als Männer konsumieren.

Wichtig zu wissen ist aber auch das Rotwein jede Menge Kalorien hat und bei Übergewicht so den Blutdruck weiter steigen läßt. Hier finden Sie eine Liste der Diäten, die zum Abnehmen bei Bluthochdruck besonders geeignet sind click.




Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen





Verwandte Suchanfragen zu Bluthochdruck Rotwein:

rotwein bluthochdruck gesundheit

bluthochdruck senken rotwein

blutdruck bluthochdruck

rotwein gegen bluthochdruck

rotwein einfluss bei bluthochdruck

senkt rotwein den blutdruck

bluthochdruck weisswein

weißwein blutdruck






Über den Autor: Rainer Deyhle