Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Wenn durch Bluthochdruck Ohrensausen auftritt

Ohrensausen durch Bluthochdruck - was kann man tun?

Eine mögliche Folge von zu hohem Blutdruck ist das Ohrensausen. Wenn ihre Ohren Probleme machen dann leiden Sie wahrscheinlich schon länger unter Bluthochdruck. Selbst Ohrenschmerzen sind eine weitere Folge von zu hohem Blutdruck.

Am Anfang ist es wahrscheinlich nur ein leichtes Piepen oder Pfeifen, mit dem das Ohrensausen sich ankündigt.

Dies geht nach einer gewissen Zeit meist vorbei. Sollte die Geräusche in den Ohren aber dauerhaft bleiben sollten Sie aber jedenfalls einen Spezialisten für Bluthochdruck aufsuchen.

Ausserdem sollten Sie sich bei Ohrensausen durch Bluthochdruck ein Messgerät anschaffen. Lesen Sie hier alles Wissenswerte über Blutdruckmessgeräte click.





Was tun bei Ohrensausen durch zu hohen Blutdruck?

Was machen bei Ohrensausen durch Bluthochdruck
Wenn Sie Ohrensausen durch zu hohen Blutdruck haben

Doch was tun wenn aus dem Ohrensausen eine psychische Belastung wird?

Hier hilft zuerst einmal der Schulmediziner. Er erstellt zuerst einmal eine Diagnose. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte über die Diagnose bei Bluthochdruck click.

Darauf entwickelt der Arzt eine Therapieund berücksichtigt dabei auch ihr Ohrensausen. Diese baut in den meisten Fällen auf Medikamente auf. Lesen Sie hier mehr über die Medikamente, die bei Bluthochdruck eingesetzt werden click.

Bei Ohrensausen durch zu hohen Blutdruck bieten sich auch Haus- und Heilmittel zur Senkung an. Besonders empfehlen wir bei Ohrensausen das Basenpulver, den Moringa 'Wunderbaum', den Weißdorn und ausreichend Vitamine einzunehmen.

Hier finden Sie eine umfangreiche Liste der Heil- und Hausmittel, die gerade bei Ohrensausen helfen können click.




Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen







Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM




Über den Autor: Rainer Deyhle